Coesfeld Nur hauchdünn eine Medaille verfehlt

Coesfeld. Den Gegnern aus ganz Deutschland stellte sich der Coesfelder Karateka Nils Ameling.

Von Allgemeine Zeitung
Coesfeld: Nur hauchdünn eine Medaille verfehlt
Nils Ameling, erfolgreicher Karateka der SG Coesfeld 06. Foto: az

Der 17-Jährige trat in der Kategorie Kata (Schattenkampf) an und zeigte hervorragende Leistungen. So besiegte er seine Gegner in den Vorrunden und schaffte es mit drei weiteren Konkurrenten ins Finale. Hier sollte sich herausstellen, wer der beste Kämpfer Deutschlands ist.

Wie zwei seiner Gegner zeigte Nils Ameling die Kata „Empi“ und konnte die Kampfrichter überzeugen. Es fehlten jedoch wenige Zehntel bis zum Sprung auf das Podest. Der vierte, zwar unglückliche, aber alles andere als unverdiente Platz ging somit in diesem Jahr an die SG Coesfeld 06.

Nils Ameling kann sich zu den besten Karatekas seiner Altersklasse zählen. Auch wenn es nicht für eine Medaille reichte, verließ der Braungurt-Träger mit einem Lächeln die große Halle des Ruhrcongress in Bochum. „Ich konnte den Gegner in der Vorrunde besiegen, der mich im Mai beiden Westdeutschen Meisterschaften geschlagen hatte. Das war mein persönliches Tagesziel, und ich bin glücklich, das geschafft zu haben“, zog Nils Ameling ein Fazit nach dem aufregenden Tag.

Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5835271?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F