Coesfeld Aufstieg in Reichweite

Coesfeld. Schick in die neuen, von der Allianz Generalvertretung Ingo Twent sowie der Physiotherapie Praxis - Fräulein Schmerzfrei - Sarah Varenkamp gesponserten Trainigsanzüge gekleidet, traten die Tennisherren 30 der DJK Coesfeld VBRS zu ihrem Heimspiel in der Bezirksliga gegen den Heeker TC an.

Von Allgemeine Zeitung
Coesfeld: Aufstieg in Reichweite
Die Herren 30 der Tennisabteilung der DJK Coesfeld-VBRS eroberten die Tabellenführung: v.l. Frank Edeler, Ingo Twent, Michael Kösters, Philipp Overmeyer, Christian Varenkamp, Guido Laschke, Raphael Medding, Felix Dojak, Denis Wilde, Moritz Börsting und Sarah Varenkamp von der Physiotherapie Praxis „Fräulein Schmerzfrei“. Es fehlt Frank Mader. Foto: DJK Coesfeld VBRS

Hatte man zuvor noch eine 2:7-Niederlage im Auswärtsspiel in Handorf hinnehmen müssen, zeigte sich die Truppe um Frank Edeler in sehr guter Form und legte in den Einzeln den Grundstein zu einem wichtigen Erfolg.

Felix Dojak im ersten und Frank Edeler im zweiten Einzel hatten mit ihren Gegnern mehr Mühe als gedacht. Beide setzten sich dank ihrer spielerischen Klasse am Ende in zwei Sätzen durch. Michael Kösters an Position drei unterlag seinem sehr starken Gegner glatt in zwei Sätzen mit 2:6 und 1:6. Sehr starke Leistungen zeigten Moritz Börsting und Philipp Overmeyer: Beide ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen souverän mit 6:2 und 6:1, sodass man das Zwischenergebnis nach den Einzeln komfortabel auf 4:2 stellte.

Aus den abschließenden drei Doppeln reichte ein Punkt zum Sieg und zum damit verbundenen sicheren Klassenerhalt.

Im ersten Doppel musste sich die Paarung Kösters/Wilde knapp in drei Sätzen mit 5:7, 6:1, 3:10 geschlagen geben. Im zweiten Doppel konnte die Kombination Dojak/Medding ihre Gegner glatt in zwei Sätzen mit 6:1, 7:5 bezwingen und bescherten der Herren 30 Mannschaft den noch nötigen fünften Punkt. Im dritten Doppel machten es Börsting/Overmeyer spannend, schlugen ihre Gegner schließlich mit 7:5, 3:6 und 10:2 im Match-Tiebreak, womit die DJK Coesfeld VBRS sich bei diesem 6:3-Heimsieg sogar die Tabellenführung erobern konnte.

Nach einer kurzen Pause geht es am 1.7. zum Auswärtsspiel nach Ochtrup, bevor eine Woche später am 7.7. das letzte Heimspiel der Saison gegen die TF Wulfen auf dem Programm steht. Mit einem Sieg in dieser Partie könnte sogar der Aufstieg in die Münsterlandliga gelingen.

Los geht es ab 13 Uhr auf der Tennisanlage der DJK am Haugen Kamp, Zuschauer sind bei dieser spannenden Partie natürlich herzlich willkommen.

Leserkommentare
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5851713?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947821%2F