Revierclub
Kehl zurück beim BVB: Als Chef der Lizenzspielerabteilung

Dortmund (dpa) - Sebastian Kehl ist zum Bundesligisten Borussia Dortmund zurückgekehrt. Der frühere Fußballprofi trat auf der BVB-Geschäftsstelle offiziell seinen Dienst als Leiter der Lizenzspielerabteilung an.

Freitag, 01.06.2018, 13:42 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 01.06.2018, 13:39 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 01.06.2018, 13:42 Uhr
Sebastian Kehl wird Chef der BVB-Lizenzspielerabteilung. Foto: Maja Hitij

Der 38-Jährige komplettiert auf der neu geschaffenen Stelle die sportliche Führung unter der Leitung von Michael Zorc. «Herzlich willkommen zurück», schrieb der Club auf Twitter und bereitete Kehl einen freundlichen Empfang.

Der ehemalige Nationalspieler absolvierte von 2002 bis 2015 insgesamt 263 Bundesligapartien für den BVB und wurde dreimal deutscher Meister. Nun soll er seine Erfahrung weitergeben. «Es ist mein Ziel, im Team und um das Team herum eine Atmosphäre zu schaffen, die dazu führt, dass die Mannschaft erfolgreich arbeiten und spielen kann», sagte Kehl dem «Kicker». Nach dem Ende seiner Profikarriere 2015 schloss Kehl ein Managementstudium bei der UEFA ab, bildete sich beim DFB und bei der DFL weiter und erwarb die A-Lizenz als Trainer.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5784298?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947915%2F3314068%2F
Runder Tisch tagt noch im Sommer
Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.
Nachrichten-Ticker