Jugendfußball: Schöne Platzierungen für die F I und die Minikicker beim eigenen Hallenturnier Zwei Holtwicker Teams klettern aufs Podest

Holtwick. Der zweite Spieltag des durch Schwarz-Weiß Holtwick ausgerichteten Damhus-Cups in der Mehrfachsporthalle Osterwick stand ganz im Zeichen der jüngsten Nachwuchssportler. Die Minis sowie die F I-, F II- und F III-Jugend kämpften um die Titel.

Von Tom David
Jugendfußball: Schöne Platzierungen für die F I und die Minikicker beim eigenen Hallenturnier : Zwei Holtwicker Teams klettern aufs Podest
Foto: Tom David

Für die Minis von Schwarz-Weiß gestaltete sich der Start holprig. Nach der 0:2-Niederlage gegen den SV Gescher legten die Minis noch einmal zwei glatte Siege gegen Turo Darfeld und SuS Stadtlohn hin und freuten sich über Platz drei sowie die Bronzemedaillen. Höher aufs Treppchen hatten es Westfalia Osterwick und SuS Stadtlohn mit jeweils neun Punkten geschafft.

„Zu Beginn hatte es noch ein wenig gehapert“, so Elias von dem Berge, der mit seinem Bruder Aron, Jasper Schenk und Nils Averkamp die Minis im Quartett auf das Turnier vorbereitet hatte. „Danach haben sie allerdings alle Spiele gewonnen“, ergänzte sein Trainerkollege Nils Averkamp.

Mark Hirtz, Trainer der F I von Schwarz-Weiß, lobte seine Mannschaft trotz anfänglicher Startschwierigkeiten: „Das Auftaktspiel haben wir zwar knapp verloren, aber der tolle kämpferische Einsatz ist da. Bislang konnten wir zwar noch nicht an die Leistungen aus der Saison anknüpfen, aber vorbei ist noch nichts!“

Beim Einstieg ins Turnier gegen die F I des SV Heek hatten sich die Holtwicker eine knappe 1:2-Niederlage eingehandelt. Gegen SuS Legden und Westfalia Osterwick erzielte Luca Scharlau ein Ausgleichstor nach dem anderen und schickte zusammen mit Luke Zimmermann, Lars Peil und Maurice Gedik DJK Stadtlohn mit einem 4:3-Sieg vom Platz. Damit sicherten sich die Holtwicker einen soliden Platz drei. Sieger war DJK Stadtlohn mit neun Punkten, gefolgt von Westfalia Osterwick mit sieben Punkten.

Im Turnier der F II und F III sorgte Max Henken für die 1:0-Führung gegen SuS Legden, doch zum Schluss gab es eine 1:2-Niederlage. Durch das Tor von Finn Boom konnten die Holtwicker gegen DJK Vorwärts Lette eine Niederlage verhindern. Im Spiel gegen die F II des SV Heek bewiesen sie noch mal ihr Können: Christof Dallos beförderte das Runde gleich dreimal ins Eckige. Klaas Ahrendt erzielte weitere zwei Tore und machte den 5:1-Sieg perfekt.

Trotz des großen Einsatzes reichte es nur für Platz vier. Hier siegten Fortuna Gronau und Sus Legden mit je zehn Punkten. Der dritte Platz ging an DJK Vorwärts Lette mit vier Punkten.

„Um solch ein Turnier auf die Beine zu stellen, bedarf es vieler helfender Hände“, so Thorsten Dinkler, Jugendfußball-Geschäftsführer von Schwarz-Weiß. „Einerseits geht ein großer Dank an die Eltern, die Kuchen gespendet und fleißig geholfen haben, dann natürlich auch an unser Helferteam und die offiziellen Schiedsrichter Nils Averkamp, Henning Kock, Elias von dem Berge, Nils Thentie und Leon Effkemann, die beim Turnier im Einsatz waren.“

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4613616?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F