Fußball: Westfalia testet heute gegen SuS-Nachwuchs Auf der Suche nach Spielpraxis

Osterwick (fw). Die zweite Absage binnen einer Woche schmeckte ihm gar nicht. „Ärgerlich ist, dass wir gar nicht in den Rhythmus kommen“, schüttelt Engin Yavuzaslan den Kopf. Nach dem erneut ausgefallenen Meisterschaftsspiel bei Brukteria Rorup will sich A-Ligist Westfalia Osterwick heute Abend Praxis verschaffen mit einem Testspiel gegen die A-Jugend des SuS Stadtlohn. Anstoß: 19.30 Uhr in Osterwick.

Von Frank Wittenberg
Fußball: Westfalia testet heute gegen SuS-Nachwuchs : Auf der Suche nach Spielpraxis
Endlich wieder am Ball: Engin Yavuzaslan (li.) und die Westfalia tragen ein Testspiel aus. Foto: Frank Wittenberg

Und das wird durchaus eine interessante Aufgabe, betont der Spielertrainer: „Die Jungs haben ihre Klasse und werden uns auch läuferisch fordern.“ Yavuzaslan weiß, wovon er spricht – im Sommer unterlag sein Team gegen eben diesen Gegner mit 2:4. Personell sieht es gut aus: Bis auf Benny Raabe , der an den Folgen einer Grippe laboriert, stehen alle Akteure zur Verfügung. Der Stürmer soll aber schon am Sonntag in den Kader zurückkehren.

Und dann wird es endgültig ernst für die Westfalia in der Mission Meisterschaft und Wiederaufstieg. Dass Tabellenführer Adler Buldern sein erstes Spiel in Legden vergeigt hat, haben sie in Osterwick natürlich wohlwollend zur Kenntnis genommen. „Trotzdem wird das bis zum letzten Spieltag ein ganz enges Rennen zwischen Buldern, SuS Legden, SW Holtwick und uns“, stellt sich Yavuzaslan auf eine heiße Rückserie ein. „Schön für die Zuschauer, anstrengend für die Mannschaften.“ Die erste Aufgabe muss die Westfalia am Sonntag gegen SuS Hochmoor lösen.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4671483?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947889%2F