Sonntags auf dem Reitplatz
Fan Neuer hilft nicht: Ehefrau Letzte bei Dressurprüfung

Balve (dpa) - Die Unterstützung von Ehemann Manuel Neuer kurz vor dem Abflug zur Fußball-WM in Russland hat Nina Neuer nicht geholfen.

Sonntag, 10.06.2018, 17:06 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 10.06.2018, 17:03 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 10.06.2018, 17:06 Uhr
Manuel Neuer schaut seiner Ehefrau Nina bei der Dressurprüfung zu. Foto: Friso Gentsch

Die Dressur reitende Frau des Nationaltorwarts belegte bei den deutschen Dressur-Meisterschaften in Balve in einer Nachwuchs-Prüfung den 13. und letzten Platz. Mit Don Darius hatte die 24-Jährige am Vortag noch den elften Platz belegt.

Der Nationalspieler hatte nach dem Länderspiel in Leverkusen einen Abstecher zum Turnier im Sauerland gemacht. Der Torwart schaute ausgiebig Dressurritte und plauderte mit den Bundestrainern. «Über Fußball haben wir nicht geredet», berichtete U25-Coach Sebastian Heinze: «Darüber muss er ja sonst immer reden.» Nebenbei machte Neuer ein paar Selfies mit begeisterten Kindern.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5807061?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F3314047%2F
Impressionen vom zweiten Tag von "Münster mittendrin"
Stadtfest: Impressionen vom zweiten Tag von "Münster mittendrin"
Nachrichten-Ticker