Literatur
Beklemmend: Susanne Kliems «Beschützerin»

München (dpa) - Das Leben der Eventmanagerin Janne Amelung gerät aus den Fugen, als Unternehmensberater in ihrem Fernsehsender auftauchen. Die Beraterin Vanessa Ott wirkt zunächst zuvorkommend und scheint sich sogar persönlich für Janne zu interessieren. Doch bald nimmt diese Neugier krankhafte Züge an.

Dienstag, 18.03.2014, 14:16 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.03.2014, 14:03 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.03.2014, 14:16 Uhr

Gleichzeitig passieren merkwürdige Dinge in Jannes Abteilung. Unterlagen verschwinden oder werden vertauscht, Computer stürzen im falschen Moment ab, ihre engsten Mitarbeiter wenden sich plötzlich ab, ihr Chef mobbt sie. Zudem wird sie hartnäckig von jemand verfolgt und immer mehr in die Enge getrieben. Alles läuft auf eine Katastrophe hinaus.

«Die Beschützerin» von Susanne Kliem ist ein Psychothriller, der eine beklemmende Wirkung entfaltet. Zwar weiß man recht schnell, wer hinter all den obskuren Machenschaften steckt, doch steigert sich die Spannung dadurch eher noch. Da verzeiht man dann auch ein paar Ungereimtheiten und die eher schlichte Sprache.

- Susanne Kliem: Die Beschützerin, carl’s books, München, 320 Seiten, 14,99 Euro, ISBN 978-3-570-58531-3.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2332124?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F
Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
5000 Euro Belohnung für Hinweise: Gronauerin wird weiter vermisst: Aktenzeichen XY berichtet
Nachrichten-Ticker