SPD-Beben
Schulz erklärt sofortigen Rückzug - Nahles nominiert

Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz gibt den Parteivorsitz sofort ab und nicht erst nach Ende des Mitgliederentscheids der Sozialdemokraten. Das sagte er am Abend in Berlin.

Dienstag, 13.02.2018, 18:58 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.02.2018, 18:53 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 13.02.2018, 18:58 Uhr
Martin Schulz äußert sich im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka

Das SPD-Präsidium hat die Bundestags-Fraktionschefin Andrea Nahles einstimmig für den Parteivorsitz nominiert. Die Wahl werde am 22. April auf einem Parteitag in Wiesbaden stattfinden, so Schulz.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5522304?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947957%2F
Das passiert am Freitag bei "Münster mittendrin"
Am Freitag treten Fritz Kalkbrenner und Gheist auf der Bühne am Domplatz auf.
Nachrichten-Ticker