Ernährung
Drei Viertel der Deutschen bevorzugen regionale Lebensmittel

München (dpa) - Fast drei Viertel der Deutschen geben regionalen Produkten den Vorzug vor anderen Lebensmitteln. Dafür würden sie sogar mehr zahlen. Das geht aus einer Umfrage hervor.

Montag, 17.03.2014, 15:23 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 14:25 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.03.2014, 15:23 Uhr

Drei Viertel der Deutschen bevorzugen regionale Lebensmittel . Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Handelsexperten Thomas Roeb von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für das Nachrichtenmagazin « Focus ». Von solchen Produkten erwarten die Konsumenten vor allem eine bessere Qualität sowie eine genauere Information über ihre Herkunft.

Für Obst, Gemüse oder Milch aus ihrer nahen oder nicht ganz so fernen Umgebung sind die Bürger bereit, deutlich tiefer in die Tasche zu greifen: Bei der Umfrage gaben 27 Prozent an, dass sie bis zu zehn Prozent mehr für regionale Erzeugnisse ausgeben würden. Fast jeder Dritte kann sich sogar einen Aufschlag von bis zu 20 Prozent vorstellen.

Von den Befragten waren 40 Prozent der Meinung, dass ein regionales Produkt höchstens 50 Kilometer weit transportiert werden darf. Während 21 Prozent sogar für nur bis zu 20 Kilometer plädieren, erscheint einem Viertel ein Radius von bis zu 100 Kilometern akzeptabel. Gefragt wurden 1040 Menschen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2328703?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1200995%2F
Hunderte Liter Säure laufen durch Brand in Industriebetrieb aus
Feuerwehr-Großeinsatz: Hunderte Liter Säure laufen durch Brand in Industriebetrieb aus
Nachrichten-Ticker