Hausmittel
Babypuder hilft bei fettigem Haaransatz

Stylingretter in letzter Minute: Babypuder kann bei fettigem Haar Wunder wirken, denn es entzieht überschüssiges Fett. So geht's.

Dienstag, 15.05.2018, 14:56 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 15.05.2018, 14:52 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 15.05.2018, 14:56 Uhr
Babypuder gibt fettigem Haar blitzschnell neue Frische. Foto: Monique Wüstenhagen

München (dpa/tmn) - Der Haaransatz ist fettig, und es bleibt keine Zeit zum Waschen? Dann kann Babypuder helfen: Ein bisschen davon auf den Haaransatz geben und darüber kämmen.

Dazu raten die Kosmetik-Experten der Zeitschrift «Freundin» (online). Babypuder sei die bessere Alternative zum Trockenshampoo, da letzteres Schuppen verursachen könne.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5742143?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201037%2F
Impressionen vom zweiten Tag von "Münster mittendrin"
Stadtfest: Impressionen vom zweiten Tag von "Münster mittendrin"
Nachrichten-Ticker