Tourismus
Einschränkungen am Hamburger Hauptbahnhof

Hamburg (dpa/tmn) - Bahnreisende müssen sich vom 21. bis zum 26. März auf erhebliche Einschränkungen am Hamburger Hauptbahnhof einstellen. Grund: Weichenverbindungen werden erneuert. Dadurch kommt es zu Gleissperrungen.

Montag, 17.03.2014, 13:25 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 17.03.2014, 12:27 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 17.03.2014, 13:25 Uhr

Am Hamburger Hauptbahnhof werden vom 21. bis zum 26. März Weichenverbindungen erneuert, was mehrere Gleissperrungen notwendig macht. Darauf weist die Deutsche Bahn hin. Bei zahlreichen Fernverbindungen ist daher das Umsteigen in Hamburg-Harburg notwendig. IC-Züge von und nach Rostock beziehungsweise Stralsund verkehren ab Hamburg-Bergedorf.

Züge mit Anschluss nach Norddeutschland beginnen und enden vorübergehend in Hamburg-Altona. Reisende werden gebeten, sich frühzeitig über Zugverlegungen zu informieren. Zwischen Harburg und Hauptbahnhof sowie Altona und Hauptbahnhof gibt es S-Bahn-Verbindungen. Die Einschränkungen gelten vom 21. März ab 21.00 Uhr bis 26. März, 21.00 Uhr.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2328448?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201054%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker