Leute
John Mayer verklagt Uhrenhändler

Los Angeles (dpa) - US-Sänger John Mayer (36) hat einen Bekannten verklagt, weil der ihm gefälschte Rolex-Uhren verkauft haben soll. Das geht aus Gerichtsunterlagen hervor, die am Dienstag in Los Angeles eingereicht und von US-Medien veröffentlicht wurden.

Mittwoch, 19.03.2014, 12:45 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 19.03.2014, 12:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 19.03.2014, 12:45 Uhr

Demnach verklagt der Musiker den Uhrenhändler auf umgerechnet rund eine halbe Million Euro, weil mindestens sieben der von ihm erworbenen Exemplare gefälscht sein sollen. Das habe ihm Rolex nach einer Überprüfung der Uhren mitgeteilt, heißt es in den Dokumenten.

Nach Angaben des Sängers habe er seit 2007 Luxusuhren im Wert von rund fünf Millionen Dollar (3,5 Millionen Euro) bei dem Händler erworben, der im Laufe der Jahre zu einem Freund geworden sei. Der Anwalt des Beschuldigten nannte die Klage «juristisch und faktisch wertlos», wie er dem « Hollywood Reporter» erklärte.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2333643?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Streifenwagen auf einer Übungsfahrt verunglückt
In einem Waldstück an der Walstedder Straße endete die Fahrt für drei Kommissaranwärter und ihren Ausbilder,
Nachrichten-Ticker