Musik
Bewährung für Rapper Kanye West nach Paparazzo-Streit

Los Angeles (dpa) - Rapper Kanye West (36) ist um eine mögliche Gefängnisstrafe nach einem handgreiflichen Streit mit einem Paparazzo herumgekommen.

Dienstag, 18.03.2014, 09:55 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.03.2014, 09:40 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 18.03.2014, 09:55 Uhr

Nach US-Medienberichten am Montag verhängte ein Gericht in Los Angeles eine zweijährige Bewährungsstrafe. Zudem muss der Musiker Sozialdienste ableisten und Therapiekurse zur Kontrolle von Wutausbrüchen besuchen, berichtete die «Los Angeles Times».

Die Vorwürfe gegen West stammten von einem handgreiflichen Streit mit einem Fotografen im vorigen Juli auf dem Flughafen von Los Angeles. Der Paparazzo behauptete, er sei von dem Musiker attackiert und verletzt worden. Der Rapper müsse auch für Schäden an der Ausrüstung des Fotografen und für Arztkosten aufkommen, entschied das Gericht. Die Höhe der Entschädigung soll laut «TMZ.com» zu einem späteren Zeitpunkt benannt werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2331601?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947963%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker