Neuer Regent beim Allgemeinen Billerbecker Schützenverein / Premiere für „Brukteria Pipes and Drums“
Kleideiter bezwingt zähen Vogel

Billerbeck. Der hölzerne Vogel weit oben an der Stange war zäher als gedacht. Ohne Pause war ein anderthalbstündiges Dauerfeuer nötig, bis das hölzerne Federvieh zu Boden fiel und Volker Kleideiter mit dem 327. Schuss neuer König des Allgemeinen Billerbecker Schützenvereins wurde. Bis zum Schluss bewarb sich eine Gruppe in einem mehr als spannenden Wettkampf um die Königswürde. Kleideiter setzte sich durch. Spontan sei die Entscheidung gefallen, König zu werden, sagte er bei der Proklamation. Als der Vogel herunter fiel und er König geworden ist, habe ihn das sehr bewegt. Königin wurde Birgitt Herold. Sie sei sehr stolz, Königin zu sein und sie freue sich darüber sehr. Zum Thron kamen die Ehrendamen Jutta Bewer und Beatrice Bröcker dazu.

Montag, 12.06.2017, 16:15 Uhr

Eine Premiere: Zum ersten Mal spielten die „Brukteria Pipes and Drums“ aus Coesfeld beim Schützenfest. Foto: az

Während des Vogelschießens hatte das Königspaar des vergangenen Jahres, Hendrik Lammerding und Finja Windmann, Gelegenheit, ein Resümee seiner Regentschaft zu ziehen. Gemeinsam sagten sie, dass zu den Höhepunkten der Königsball und das Winterfest auf der Weissenburg gehörten. Spaß gemacht hätten auch die Besuche bei den Schützenfesten der anderen Vereine. Noch sehr gut konnte sich die 94-jährige Goldehrendame Anny Kemper an das Schützenfest vor 50 Jahren erinnern. Ihr Mann Adolf ist damals König geworden und Mia Niehoff seine Königin. „Das war ein Fest“, schwärmte sie. Da würden die Leute noch heute von sprechen. Bei der musikalischen Begleitung beim Umzug und der Unterhaltung auf der Festwiese im Weihgarten gab es eine Überraschung. Neben dem altbewährten Blasorchester Billerbeck kam zum ersten Mal die „Brukteria Pipes and Drums“ aus Coesfeld für die musikalische Untermalung dazu. Sie kamen beim Schützenvolk gut an.

König Volker Kleideiter sagte bei der Präsentation des Könighauses am Ehrenmal: Der Allgemeine Schützenverein habe sich von seiner besten Seite gezeigt. Im Anschluss daran ging es mit klingendem Spiel zum Festzelt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4923458?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Ex-Pastor Michel Malcin startet per Doppeldecker ins neue Leben
Willkommen in den 60ern:Michel Malcin auf dem Oberdeck seines rollenden Cafés. Der 39-Jährige hat einen alten Bus zur neuen beruflichen Heimat gemacht.
Nachrichten-Ticker