Billerbeck
KLJB spendet 800 Euro für Hospizgruppe

Billerbeck. 800 Euro sind bei der Weihnachtsbaum-Sammelaktion der Landjugend (KLJB) zusammengekommen. „Im Vorstand haben wir beschlossen, das Geld der Hospizgruppe zu spenden“, berichtet die KLJB-Vorsitzende Leonie Wiesmann im Pressebericht, „weil die Mitarbeiterinnen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit viel Gutes für Menschen in unserer Stadt tun. Das ist uns wichtig.“

Montag, 11.02.2019, 17:50 Uhr aktualisiert: 12.02.2019, 10:02 Uhr
Einen großen symbolischen Scheck und einen kleinen Weihnachtsbaum haben die Vorstandsmitglieder von Landjugend und Hospizgruppe zur Spendenübergabe mitgebracht. Das Bild zeigt: (v.l.) Kathrin Daldrup,, KLJB-Vorsitzende Leonie Wiesmann (hinten), Christa Gundt (Hospizgruppe), Lars Wiesmann, Heike Daldrup, Johann Reinert, Mika Quante, Eva-Maria Lutum, Nils Hidding, Ulla Kratz (hinten, Hospizgruppe), Sabine Smarsli (Hospizgruppe). Foto: az

Gutes für Billerbeck hat die Landjugend auch selbst geleistet. Über 40 Mitglieder sammelten mit fünf Treckern sechs Stunden abgeschmückte Weihnachtsbäume ein. „Zum Dank fürs Entsorgen hängen an vielen Bäumen kleine Beutel mit ein paar Euro“, erzählt Wiesmann. „Aber manchmal bekommen wir auch eine Spende von Menschen, die gar keinen Baum abgeben, weil sie unsere Aktion für eine gute Sache unterstützen wollen.“ Und sie ergänzt: „Sogar die Grillstube am Schmiedetor macht für uns zum Mittagessen auf, obwohl sie eigentlich samstags geschlossen hat.“

„Wir freuen uns sehr über die Spende der Landjugend“, bedankte sich die stellvertretende Vorsitzende der Hospizgruppe, Christa Gundt, „denn es ist wunderbar, dass unsere Arbeit auch von jungen Menschen in Billerbeck gesehen und geschätzt wird.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6385965?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Ist in Münster Platz für Lastenräder?
Pro & Contra: Ist in Münster Platz für Lastenräder?
Nachrichten-Ticker