Billerbeck
„Das Kind ist in den Brunnen gefallen”

Billerbeck. Spannend wurde es im Rahmen der DJK-VfL-Delegiertenversammlung bei Tagesordnungspunkt 12: “Wahlen”. Da galt es, drei neue Kandidaten für den geschäftsführenden Vorstand zu finden, der nach einer zuvor beschlossenen Satzungsänderung künftig Präsidium heißen wird. Doch was in den Wochen zuvor in intensiven Gesprächen mit Vereinsmitgliedern nicht gelungen war, sollte auch an diesem Abend nicht von Erfolg gekrönt sein. „Das Kind ist in den Brunnen gefallen”, brachte einer der Delegierten die Situation treffend auf den Punkt und wollte wissen, wie es nun weitergehen kann.

Dienstag, 12.03.2019, 18:14 Uhr aktualisiert: 12.03.2019, 18:16 Uhr
Der Vorstand bekam von Geschäftsführerin Katharina Ahlers (l.) zum Dank für Geleistetes und eine weitere Ehrenrunde Blumensträuße überreicht (v.l.) Birgit Krumkamp, Christian Wolfgarten, Jürgen Janowski, Markus Langener und Jan-Christian Klotz. Foto: Uwe Goerlich

Eine Findungskommission, zu der unter anderem Verantwortliche aus den Abteilungsvorständen gehören sollen sowie interessierte Mitglieder des Vereins, soll es nun schaffen, was bisher den Verantwortlichen nicht gelungen ist: bis zu einer außerordentlichen Delegiertenversammlung mindestens drei geeignete Vereinsangehörige zu benennen, die bereit sind, die organisatorische Verantwortung für den gemeinsamen Spaß am Sport der gut 2600 Mitglieder in ihre Hände zu nehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6467074?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Feuerwehr löscht Brand in Fachwerkhaus
Einsatz an der Nordenmauer 17: Rauch stieg am Dienstagabend aus dem alten Fachwerkhaus empor.
Nachrichten-Ticker