Billerbeck
Haltende Autos mit Warnblinklicht im Visier

Billerbeck (sdi). Nicht nur die vielen abgestellten Fahrräder im Bereich Steenpättken haben in der Vergangenheit teilweise für Chaos am Bahnhof gesorgt, auch Autofahrer. Sie würden in den Einmündungsbereich des Hahnenkamps fahren und dort mit Warnblinklicht halten, um Zugreisende abzuholen.

Montag, 14.10.2019, 10:00 Uhr

Das berichtete Ratsherr Carsten Rampe (SPD) in der jüngsten Ratssitzung. Teilweise würde sich der Verkehr bis auf die Beerlager Straße zurückstauen. „Das Gefahrenpotenzial hat ich dort erheblich erhöht“, betonte auch Ratsfrau Brigitte Mollenhauer (CDU) in der Sitzung.

Zum Hintergrund: Wegen der Modernisierungsarbeiten an Bahnsteig I, halten die Züge derzeit ausschließlich am neu errichteten Bahnsteig II, der nur vom Steenpättken aus erreichbar ist.

„Ich denke, dass sich die Situation auch entschärfen wird, wenn die Baufirma ihre Container abgebaut hat“, so Bürgermeisterin Marion Dirks. Die stehen im Bereich des Weihgartens. Trotzdem wolle die Stadtverwaltung auch die Polizei diesbezüglich einschalten.

Damit Fahrgäste mit und ohne Handicap künftig problemlos in die Züge einsteigen können, wird der Bahnsteig I erhöht – von 30 auf 76 Zentimeter. Neben der Erhöhung, wird er zudem auf 140 Meter verlängert. Mit Beginn des Winterfahrplans, also ab dem 15. Dezember, soll der Bahnsteig I wieder von den Zügen angefahren werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998029?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker