Feierabendmarkt geht schon heute über die Bühne / Händler wünschen Übersichtspläne für Kunden
Mit Spargelschälmaschine und Crêpes

Coesfeld. Der Feierabendmarkt wird wegen des Feiertages bereits einen Tag früher als sonst, nämlich am heutigen Mittwoch (14. 6.), ab 16 Uhr stattfinden. Immerhin neun Händler können trotz des geänderten Termins dabei sein.

Mittwoch, 14.06.2017, 09:59 Uhr

Frische Abendbrötchen und Leckereien zum Sofortverzehr gibt es natürlich auch wieder zu kaufen, wenn der Feierabendmarkt heute auf den Marktplatz lockt. Foto: Archiv

Freuen können sich die Kunden auf Produkte wie Wein, Fleisch und Geflügel aus eigener Produktion (neu), Obst, Nudelleckereien, italienische Spezialitäten (Schinken, Wurst, Antipasti), Crêpes, Brot und Backwaren, Bier sowie Würste vom Grill. „Insgesamt ein buntes Angebot an Speisen und Getränken, aber auch an frischer Marktware“, macht Stadtsprecherin Andrea Zirkel Appetit auf eine Stippvisite.

Der Obst- und Gemüsewagen (mit Spargelschälmaschine) sei auf jeden Fall wieder dabei, auch wenn dieser beim letzten Mal mit einer Panne liegen geblieben sei und Coesfeld nicht mehr habe erreichen können.

Bei einem jüngst stattgefundenen Abstimmungsgespräch zur weiteren Zusammenarbeit zwischen Vertretern der Stadt und acht Markthändlern legten diese großen Wert darauf, dass die jährliche Anzahl von drei Marktverlegungen in die Fußgängerzone nicht überschritten werden dürfe. Eine entsprechende Zusage der Stadt, die Bürgermeister Heinz Öhmann bereits gegeben habe, müsse auf jeden Fall eingehalten werden.

Zudem wünschten sich die Beschicker, dass die Stände bei Verlegungen in die Fußgängerzone kompakter angeordnet werden sollten. Allerdings gaben die Vertreter des Ordnungsamts zu bedenken, dass Rettungswege und Durchfahrtmöglichkeiten zu beachten und der Gestaltung damit Grenzen gesetzt seien.

Wie Andrea Zirkel von der Pressestelle auf Anfrage weiter mitteilte, hätten die Markthändler zudem den Wunsch geäußert, dass für die Veranstaltungen – beispielsweise in Form von Flyern – stärker geworben werden solle und Kunden Übersichtspläne mit den vertretenen Beschickern und Warensortimenten bekommen könnten, um schneller und einfacher zu den gewünschten Produkten gelangen zu können.

„Insgesamt fand das Gespräch nach Auskunft des städtischen Fachbereichs Ordnung und Soziales in sehr produktiver und harmonischer Atmosphäre statt“, betonte Zirkel vor dem Hintergrund vergangener Irritationen, die die zusätzlichen Marktangebote bei den Händlern teilweise ausgelöst hatten. Die Kollegen hätten die Anregungen aufgenommen und würden nun prüfen, was umgesetzt werden könne, so Zirkel.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4927161?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Diebe treten 27-Jährigen von Fahrrad
Polizei sucht Zeugen: Diebe treten 27-Jährigen von Fahrrad
Nachrichten-Ticker