Ev. Gemeinde und St. Lamberti laden Jugendliche ein
Erstmals eine gemeinsame Taizéfahrt

Coesfeld. Auf nach Taizé in Frankreich! Alle Coesfelder Jugendlichen ab 15 Jahren sind in der ersten Sommerferienwoche eingeladen, einen besonderen Ort des Glaubens, Gesprächs, Feierns und Gebetes kennen zu lernen. Erstmals wird die einwöchige Fahrt als Kooperation der katholischen Pfarrgemeinde St. Lamberti mit der Evangelischen Kirchengemeinde durchgeführt. „Was könnte für die Ökumene besser passen, als ein Besuch in Taizé? Die Brüder-Gemeinschaft dort ist ja ökumenisch“, freut sich Jan Kleefmann von der Evangelischen Gemeinde über die Premiere. „Das Angebot richtet sich daher an alle Jugendlichen in Coesfeld, gleich welcher Konfession“, betont Pastoralreferentin Ruth Fehlker von St. Lamberti. Gemeinsam mit Kleefmann und ihrem Kollegen Walbert Nienhaus leitet sie die Fahrt, die vom 15. bis 22. Juli stattfindet.

Samstag, 10.02.2018, 06:02 Uhr

Alle Coesfelder sind zu einem Taizé-Gebet willkommen, das am 9. 3. um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche stattfindet. Die Fahrt für Jugendliche und junge Erwachsene vom 15. bis 22. 7. leiten (v. l.) Jan Kleefmann (Ev. Gemeinde), Ruth Fehlker und Walbert Nienhaus (beide St. Lamberti). Foto: Detlef Scherle

„Taizé ist ein kleiner Ort in Südburgund in Frankreich“, gibt Nienhaus nähere Erläuterungen. Eine Brüdergemeinschaft um Frère Roger habe sich dort im August 1940 niedergelassen. „Seit den 60er Jahren“, erklärt er, „hat sich diese zu einem Anziehungspunkt für zigtausend Jugendliche Jahr für Jahr entwickelt“. Taizé stehe deshalb auch für den Pilgerweg des Vertrauens und der Versöhnung unter den Menschen, den die Brüder mit den Jugendlichen aus christlicher Sicht gehen wollen. Schon seit vielen Jahren fährt die Lamberti-Gemeinde dorthin. Immer wieder waren auch evangelische Christen dabei. Jetzt steigt die Evangelische Kirchengemeinde erstmals als Mitveranstalter ein.

Alle Interessierten sind am Donnerstag, 22. Februar, um 19 Uhr zu einem ersten Info-Treffen ins evangelische Gemeindehaus an der Rosenstraße 18 eingeladen. Kleefmann: „Mit Bildern und Filmen möchten wir dabei einen lebendigen Eindruck von einem Aufenthalt in Taizé vermitteln.“ Dabei kann man sich dann auch schon direkt anmelden. Wer sich für die Fahrt interessiert, kann aber auch schon vorab Kontakt zu den Verantwortlichen aufnehmen: Ruth Fehlker (Tel. 74080925), Jan Kleefmann (Tel. 015152202321) und Walbert Nienhaus (Tel. 74080921).

An alle Coesfelder – auch Ältere – richtet sich ein Angebot in der Passionszeit, zu dem die Gemeinden ebenfalls gemeinsam in die Evangelische Kirche am Markt einladen: Am 9. März um 19.30 Uhr findet dort erstmals ein Taizé-Gebet statt. „Die schlichten Lieder laden ein zur Ruhe und sind durch die Wiederholungen einfach mitzusingen“, erläutert Fehlker. Alle, die sie vorab einüben möchten, können an einem Projektchor teilnehmen, der den Abend begleitet. Kirchenmusiker Markus Eckrodt bittet dazu an drei Abenden zur Probe: Dienstag, 20. Februar, und zweimal mittwochs, 28. Februar und 7. März, jeweils um 20 Uhr im Pfarrheim St. Lamberti. | www.taizé.fr

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5505303?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
"Wilsberg"-Schauspielerin geht in Zwangspause
Rita Russek bei Bielefeld-Folgen außen vor: "Wilsberg"-Schauspielerin geht in Zwangspause
Nachrichten-Ticker