Bessere Anbindung ans Ruhrgebiet für Reisende nach Coesfeld
Modernisierung der Bahnstrecke

Coesfeld. Die Deutsche Bahn modernisiert umfangreich die Strecke zwischen Dorsten und Coesfeld. Ziel ist es, die Strecken zwischen Coesfeld und Dorsten bzw. Borken und Dorsten so zu ertüchtigen, um eine bessere Anbindung an das Ruhrgebiet möglich zu machen. Züge aus Borken und Coesfeld sollen künftig ab Dorsten gekoppelt auf der gut ausgelastete Infrastruktur nach Essen fahren können.

Samstag, 10.02.2018, 11:26 Uhr

Der Bahnhof Reken wird zum Kreuzungsbahnhof ausgebaut. Dazu errichtet die Deutsche Bahn ein zweites Gleis und zwei neue Weichen. Der derzeitige Hausbahnsteig wird durch einen Mittelbahnsteig ersetzt. In Klein-Reken baut die DB einen neuen Haltepunkt mit einem 110 Meter langen Außenbahnsteig. In Maria-Veen ist an Gleis 1 ein neuer Außenbahnsteig vorgesehen. Gleis 2 wird zurückgebaut. Alle drei Bahnhöfe werden barrierefrei ausgebaut. Außerdem wird die Strecke mit elektronischer Stellwerkstechnik ausgerüstet. Dazu wird in Gladbeck-Zweckel, Dorsten und Reken ein neues elektronisches Stellwerk gebaut, teilt die Bahn mit. Die Baumaßnahmen haben bereits im Januar begonnen. Der Neubau des Haltepunktes in Klein-Reken sowie die Umbaumaßnahmen in den Bahnhöfen Reken und Maria-Veen werden voraussichtlich im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Die Inbetriebnahme der neuen Bahnhöfe ist bereits für Dezember 2018 vorgesehen.

Auch der Umbau und die Modernisierung des Bahnhofs Dorsten sowie der Bau der elektronischen Stellwerke in Borken und Rhade sind vorgesehen. Das Investitionsvolumen der Gesamtmaßnahme beträgt rund 50 Millionen Euro.

Ein Großteil der Arbeiten wird in den nächtlichen Zugpausen durchgeführt. Zwischen dem 27. April und den 18. Mai kommt es zu Einschränkungen des Bahnverkehrs im Bahnhof Dorsten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5505583?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
"Wilsberg"-Schauspielerin geht in Zwangspause
Rita Russek bei Bielefeld-Folgen außen vor: "Wilsberg"-Schauspielerin geht in Zwangspause
Nachrichten-Ticker