Coesfeld
Politiker sollen mitbestimmen

Coesfeld. An den Scheiben des Hotels zur Mühle kleben ein paar bunte Fensterbilder, die noch von der Nutzung durch Spielgruppen zeugen, grundsätzlich aber werden das Hotel und die angrenzende Mühlenschänke, in der das Café Grenzenlos angesiedelt war, für die Flüchtlingsarbeit nicht mehr benötigt. „Wir werden das Objekt zum Verkauf ausschreiben“, so Erster Beigeordneter Thomas Backes. Dem Vernehmen nach soll es bereits Interessenten geben. Von der Verwaltung gibt es dazu aber keine weiteren Informationen – auch nicht dazu, wie die Zukunft aussehen könnte.

Samstag, 10.03.2018, 12:02 Uhr

Der Eingangsbereich zum Hotel zur Mühle. Die Immobilie war von der Stadt als stille Reserve gedacht und soll nun verkauft werden. Foto: Archiv

Vielmehr verweist Backes darauf, dass bei der Entscheidung über eine künftige Nutzung und vor allem auch über die finanziellen Bedingungen des Verkaufs die Politik mitbestimmen soll. In der nächsten oder übernächsten Sitzungsperiode solle das Thema auf die Tagesordnung kommen.

Nach den umfangreichen Flüchtlingszuweisungen hatte die Stadt das Hotel 2016 erworben – als Reserve, weil nicht abzuschätzen war, wie viele Menschen noch nach Coesfeld kommen würden. „Weil die Zahlen zurück gingen, haben wir es aber nie für Unterbringungen herrichten müssen“, sagt Sozialdezernent Dr. Thomas Robers. Gut genutzt wurde aber die mit dem Hotel erworbene Mühlenschänke, in der das Café Grenzenlos als städtische Begegnungsstätte zunächst sehr erfolgreich in der Regie der Flüchtlingsinitiative arbeitete, zuletzt aber nicht mehr nachgefragt war.

Veränderungen stehen auch in unmittelbarer Nachbarschaft des Hotels bevor. In nächster Zeit soll, so ist zu erfahren gewesen, der bisherige Betrieb im Valkenhof enden. Über eine neue Vermietung und Nutzung ist noch nichts bekannt. Kommentar

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5579962?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Buntes B-Side-Festival
Hafenviertel: Buntes B-Side-Festival
Nachrichten-Ticker