Coesfeld
Nicht nur reden, pflanzen!

Coesfeld / GESCHER. Den Frühling begrüßen, in der Sonne nette Menschen treffen und auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun – das konnten rund 50 freiwillige Helfer am Samstag bei einer großen Baumpflanzaktion in Tungerloh-Capellen. Organisiert wurde diese gemeinsam vom Naturschutzbund des Kreises Coesfeld und engagierten Plant-for-the-Planet-Jugendbotschaftern. Ihr Ziel: 350 Bäume als Begrenzung einer 10 Hektar großen Fläche setzen.

Nabu-Baumpflanzaktion Tungerloh / Plant for the Planet

1/22
  • Nabu002 Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde
  • Foto: Marek Walde

„Wir haben heute Lärche, Wildkirsche, Ulme, Stieleiche, Hainbuche, Birne und Wildapfel gepflanzt“, zählt Antje Kleinschneider vom Nabu auf. Die Bäume sorgen dafür, dass die ehemalige Tongrube und jetzt Nabu-eigene Fläche dem Status eines Naturschutzgebietes ein Stück näher kommt. In dem großen Gebiet befinden sich neben Gewässern, feuchten Wiesen und trockenen Erhebungen auch kleine Gebüsche und ein Erlengehölz. Die Vielzahl von Lebensräumen bietet seltenen Tier- und Pflanzenarten Ansiedlungsmöglichkeiten.

Mittwoch, 11.04.2018, 21:45 Uhr

Diesen kleinen Frosch entdeckten die Helfer bei der Arbeit. Foto: Marek Walde

Für die Schülerinnen Lisa und Zoe ist die Aktion eine hervorragende Möglichkeit, an die frische Luft zu kommen und etwas fürs Klima zu tun. Die beiden engagieren sich schon länger in der Naturschutzjugend (Naju), sind also schon ‘alte Hasen’ in Sachen Baumpflanzaktion: „Es macht einfach Spaß!“, berichten die beiden. „Man trifft hier seine Freunde und tut gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt.“

Tom Gernemann von der Umweltschutzorganisation Plant-for-the-Planet hat die Baumpflanzaktion mit initiiert. „Es verschwinden immer mehr Wälder und Arten, während die Temperaturen auf der Erde immer weiter ansteigen.“ Da ist es für Tom und seine Mitstreiter selbstverständlich, etwas dagegen zu unternehmen. Er hat schon zahlreiche Vorträge gehalten und über die Gefahren des Klimawandels informiert. Getreu dem Motto „Stop Talking – Start Planting“ (nicht mehr nur reden, sondern pflanzen!) wurde nun die erste Baumpflanzaktion ins Leben gerufen, mit der Tom rundum zufrieden ist: „Wir haben unser Ziel, 350 Bäume zu pflanzen, regelrecht in Rekordzeit erreicht und freuen uns über eine so große Unterstützung.“

Möglich gemacht hat die Aktion eine Spende des Rotaryclubs Baumberge. Zudem geht ein Dank der Organisatoren an die Forstbaumschule Bensa aus Vreden, die die Setzlinge kostengünstig zur Verfügung gestellt hat.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5647143?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker