Coesfeld
Montag beginnen die Bauarbeiten

Coesfeld. Am Montag brechen in der Innenstadt für die Verkehrsteilnehmer harte Zeiten an – vor allem für die Autofahrer. Es gibt zwei große Knackpunkte: die Marktgarage schließt bis vermutlich Ende Juli, die Münsterstraße wird für Tiefbauarbeiten zwischen Walkenbrückenstraße und Bernhard-von-Galen-Straße komplett gesperrt. Dazu kommt noch der Engpass am Basteiring, wo der Verkehr teils einseitig geführt werden muss, weil eine Abbiegespur Richtung Borkener Straße entsteht (wir berichteten). „Das wird keine angenehme Zeit, aber wir nutzen extra die Ferien für die Maßnahmen“, sagt Stadt-Sprecherin Andrea Zirkel. „Danach wird sich die Lage deutlich entspannen.“ Doch im einzelnen: 0 Bernhard-von-Galen-Straße/Marktgarage: Die neue Fahrbahn der Bernhard-von-Galen-Straße soll zwischen Schlosspark und Zufahrt zur Tiefgarage in den Ferien fertig gestellt werden. Dafür wird der Bereich vor der Marktgarage einschließlich der Einmündung in die Kuchenstraße komplett gesperrt. Die Kuchenstraße ist nur über Schüppenstraße (Berkelgasse) und Letter Straße erreichbar. Fußgänger und Radfahrer haben auch vom Katharinenstift aus Zugang. An der Bernhard-von-Galen-Straße können die Fußgänger schon den Gehweg entlang der Evangelischen Kirche und der Gaststätten nutzen. Möglichst nach zwei Wochen soll die Zufahrt zur Marktgarage wieder frei sein, eine Woche später auch die Einfahrt in die Kuchenstraße.

Donnerstag, 12.07.2018, 12:02 Uhr

Die Zufahrt von der Münsterstraße in die Bernhard-von-Galen-Straße wird in den nächsten Wochen nicht möglich sein. Fotos: Leon Seyock Foto: az

Beide sind dann aber nicht aus Richtung Münsterstraße anzufahren, denn zwischen Kuchenstraße und Rathausinnenhof wird die Fahrbahn gepflastert. Bis zum Ende der Ferien gilt daher eine aufwändige Umleitung (siehe Plan). Zur Marktgarage gelangen die Autos über Köbbinghof und Rosenstraße. Dafür werden die Umlaufsperren zwischen Telekom-Laden und Bäckerei Middelberg abgebaut, damit das Abbiegen auf die Süringstraße möglich ist. Da auch die aus der Marktgarage abfahrenden Autos wie bisher die Süringstraße nutzen, wird auf dem Abschnitt in beide Richtungen gefahren. Alle Verkehrsteilnehmer müssen daher besonders aufmerksam sein. Für Fußgänger sollen extra Gehwege eingerichtet werden. 0 Münsterstraße: Da im nächsten Jahr an der Einmündung Münsterstraße/Von-Galen-Straße ein Kreisverkehr gebaut wird, werden die Stadtwerke im Vorfeld alle Versorgungs- und Hausanschlussleitungen in dem Bereich erneuern, so Stadtwerke-Sprecherin Antje Evers. Dafür wird die Münsterstraße ab Montag (8 Uhr) zwischen der Einmündung Von-Galen-Straße und der Walkenbrückenstraße gesperrt. „Da die Baumaßnahme von Archäologen des LWL begleitet wird, können wir im Moment noch nicht sagen, wann sie abgeschlossen sein wird“, so Evers. Fußgänger könnten die Münsterstraße während des gesamten Zeitraumes passieren.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5900576?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
59 Handy-Sünder auf frischer Tat ertappt
Das Handy am Steuer kann teuer werden und lenkt ab.
Nachrichten-Ticker