Coesfeld
Küken schlüpfen im Kindergarten

Coesfeld. Die Kinder des Lamberti-Kindergartens verfolgten drei Wochen lang die Entwicklung vom Ei bis zum Küken.

Mittwoch, 13.03.2019, 18:48 Uhr aktualisiert: 14.03.2019, 15:50 Uhr
Auf Tuchfühlung mit den Küken: v. l. Rosa, Paula, Julie, Hannah, Marlene und Paula streicheln den Nachwuchs, der im Kindergarten schlüpfte. Foto: az

Vorbereitet wurde dieses Projekt von Siegfried Janßen und Peter Orthaus, Mitglieder des Rassegeflügelvereins Coesfeld. Im Gepäck hatten die beiden eine Brutmaschine mit mehr als 30 verschiedenen Zwerghühnereiern. Die Kindergartenkinder erfuhren beim ersten Besuch, dass nicht in jedem Ei ein Küken ist und dass es 21 Tage dauert, bis die Küken schlüpfen.

Um den Kindern die Brutzeit zu verdeutlichen, wurde ein „Brutkalender“ aufgehängt. Am 20. Tag hatte das Warten ein Ende. Die ersten Eier bekamen Risse und winzige Löcher, aus denen in den nächsten Stunden die ersten winzigen Küken schlüpften, und das alles während der normalen Öffnungszeit des Kindergartens.

Das war natürlich eine riesige Aufregung bei allen Beteiligten. Hautnah erlebten die Kindergartenkinder das Schlüpfen eines Kükens. Am zweiten Tag zogen die jungen Küken in ein großes Gehege mit einer Wärmelampe, Futter und Wasser um. Ganz vorsichtig durften die Kindergartenkinder die Küken nach ein paar Tagen in ihre Hände nehmen.

Ein großer Dank des Kindergartens gilt Peter Orthaus und Siegfried Janßen, die die technischen Geräte, die Hühnereier und das Anschauungsmaterial für dieses Projekt zur Verfügung stellten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6470620?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Feuerwehr löscht Brand in Fachwerkhaus
Einsatz an der Nordenmauer 17: Rauch stieg am Dienstagabend aus dem alten Fachwerkhaus empor.
Nachrichten-Ticker