Coesfeld
Von Meerjungfrauen und Wassermännern

Coesfeld. Zu einem weiteren kulturellen Highlight laden Heimatverein und der Arbeitskreis Kultur des Stadtmarketing Vereins alle Interessierten am Mittwoch (31. 7.) um 18.30 Uhr in den romantischen Garten am Pulverturm ein: Das literaturbegeisterte Trio Monika Endler, Anne Grütters und Valentin Merschhemke wird in einer szenischen Lesung Märchen, Sagen und Gedichte rund um das Thema Wasser vortragen.

Dienstag, 23.07.2019, 14:54 Uhr
In Märchen, Sagen und Gedichten wird es am Mittwoch (31. 7.) um das Thema „Wasser“ gehen. Foto: az

Als Elixier mit magischen Kräften oder als Lebensraum – in Märchen und Legenden spielt Wasser eine große Rolle. „Wasser, eben weil lebensnotwendig, findet sich in allen Gattungen der Erzählüberlieferung, in Mythen, Märchen, Legenden, Sprichwörtern und namentlich in der Sage“, weiß Monika Endler, die sich intensiv mit der Thematik in der Literatur beschäftigt hat und besonders für die Umsetzung in der Lyrik schwärmt. Zusammen mit Anne Grütters und Valentin Merschhemke hat sie in den vergangenen Monaten ein Programm bekannter und neuer Texte zusammengestellt, heißt es in der Ankündigung.

Stadtführerin Anne Grütters wird über die Berkel berichten, die in der Geschichte Coesfelds immer eine Rolle spielte: Sie trieb die Stadtmühlen an, lieferte das Wasser für die Stadtgräben und war eine Badeanstalt. Die Zuhörer werden viel über das Leben an und mit der Berkel erfahren. Hans Noster wird die Texte musikalisch verbinden und mit ausgewählten Stücken eine besondere Stimmung schaffen. Heimatvereinsvorsitzende Edith-Eckert-Richen verrät, dass ein eigens für diesen Abend kreiertes „Berkelwässerchen“ kredenzt wird.

„Hier am Wasser, an der Umflut, lassen wir musikalische Einlagen, Erzählungen, Bilder und Ansprachen ineinanderfließen“, so Valentin Merschhemke, der seit vielen Jahren die beliebten „Sagenabende“ des Heimatvereins mitgestaltet.

Die Veranstaltung kann auch bei Regenwetter stattfinden, da am Pulverturm-ein Gartenzelt aufgebaut wird. Der Besuch ist kostenfrei. Um eine Spende für Getränke wird gebeten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800099?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Flaschenpost: Weiter Kritik an sanitären Anlagen
SPD-Politikerin Christina Kampmann im Gespräch mit Mitarbeitern der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost. Gewerkschaftssekretär Piet Meyer (3.v.r.) und Geschäftsführer Helge Adolph (r.) von der Gewrekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatten zum Austausch ins Gewerkschaftshaus eingeladen.
Nachrichten-Ticker