Coesfeld
Jäger-Hochsitz wieder aufgetaucht

Coesfeld / DORSTEN (ds). In der vergangenen Woche ist ein transportabler Hochsitz eines 30-jährigen Waidmanns aus Coesfeld von seinem Standplatz in Merfeld gestohlen worden. In einem 15-Kilometer-Umkreis suchte er ihn zunächst selbst, bevor er verzweifelt die Polizei einschaltete. Gestern tauchte das 4,30 Meter hohe Gerät nun plötzlich wieder auf: auf einem Parkplatz an der Marler Straße in Dorsten. Passanten hatten den Fund der Polizei und einem Jäger aus Marl, einem Bekannten des Besitzers, gemeldet, der den auf einem Lkw-Anhänger montierten Hochsitz zurückbrachte. Laut Polizei fehlt von dem Dieb bislang noch jede Spur. Die Polizei nimmt an, dass der Anhänger samt Aufbau aus Metall und Holz mit einem Trecker vom Feld gezogen wurde. Er hat einen Wert von rund 5000 Euro. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Dülmen zu melden: Telefon 02594/7930.

Dienstag, 23.07.2019, 17:52 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800677?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Flaschenpost: Weiter Kritik an sanitären Anlagen
SPD-Politikerin Christina Kampmann im Gespräch mit Mitarbeitern der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost. Gewerkschaftssekretär Piet Meyer (3.v.r.) und Geschäftsführer Helge Adolph (r.) von der Gewrekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatten zum Austausch ins Gewerkschaftshaus eingeladen.
Nachrichten-Ticker