Coesfeld
Lokale Eisenbahngeschichte unter der Lupe

Coesfeld. Fähnrich Christopher Sparwel forscht im Rahmen seiner Offiziersausbildung seit gut einem Monat im Stadtarchiv Coesfeld zur jüngsten Eisenbahngeschichte der Stadt. Was führt den Studenten der Geschichtswissenschaft an der Bundeswehrhochschule in Hamburg zu diesem Thema? „Als geborener Coesfelder und zweiter Vorsitzender des Eisenbahnvereins Lette ist es naheliegend, dass ich mich mit der Eisenbahngeschichte des ehemals größten Bahnstandorts im westlichen Münsterland beschäftige,“ erläutert der 21-Jährige schmunzelnd. Aber was glaubt er denn, kann das Stadtarchiv zu seinen Forschungen beitragen? „Nun“, führt er aus, „das, was wir in Lette an Unterlagen haben, kenne ich sehr gut und habe dort auch mit Pater Daniel Hörnemann und den anderen Vereinsmitgliedern sachkundige Kenner an meiner Seite. Aber ich interessiere mich speziell für den Um- und Neubau des Bahnhofsgebäudes, die baulichen und planerischen Voraussetzungen, die in den vergangenen Jahren geschaffen wurden. Und da hat das Stadtarchiv einige private Sammlungen in den letzten Monaten übernommen, die sehr ausführlich auch jüngste Diskussionen dokumentieren.“

Dienstag, 20.08.2019, 18:30 Uhr
Christopher Sparwel, Student der Geschichtswissenschaft an der Bundeswehrhochschule in Hamburg, sichtet im Stadtarchiv Dokumente zur jüngsten Eisenbahnhistorie. Foto: Marek Walde

Stadtarchivar Norbert Damberg sieht in dem Praktikanten eine geniale Hilfe. „Unsere Sammlungen zum Thema ‚Eisenbahn in Coesfeld’ warteten gerade darauf, von einem sachkundigen Kenner erschlossen zu werden. Und der hat uns gefunden!“ Und der Fähnrich ergänzt: „Im Rahmen meines Studiums wird erwartet, dass wir uns mit archivischer Arbeit beschäftigen. Archive dokumentieren transparent und rechtssicher das Handeln von Verwaltung und Politik. Deshalb bin ich hier genau am richtigen Ort.“ Das Zeitungsarchiv im Stadtarchiv dokumentiert über die Rats- und Ausschussprotokolle, die er für seine Recherchen heranziehen konnte, hinaus, die veröffentlichte Meinung, die in Leserbriefen und Kommentaren zum Ausdruck kam. Sparwel glaubt, dass die „Eisenbahngeschichte in Coesfeld“ ein interessantes Thema auch für seine Professoren ist. „Denn es zeigt das Zusammenspiel von Politik und Verwaltung auf lokaler Basis, wo die Bundeswehr sonst eher in nationalen oder internationalen Maßstäben denkt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6862804?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Polizei erwischt betrunkenen Fahrer gleich zwei Mal
25-Jähriger gestoppt: Polizei erwischt betrunkenen Fahrer gleich zwei Mal
Nachrichten-Ticker