Junge Szene
Jugendliche halten Billerbeck auf Trab

In diesem Jahr wird die Katholische Junge Gemeinde (KJG) Billerbeck 50 Jahre alt. Runder Geburtstag für eine Organisation, deren Namen jeder in Billerbeck und im Umkreis kennt. Aber was genau versteckt sich dahinter?

Freitag, 20.07.2018, 17:44 Uhr

Die witzigen Wassermelonen, Die Knallfrösche, Die Olafs oder Die heißen Kühlschränke: Was die Namen der KJG-Gruppen angeht, mangelt es keinesfalls an Kreativität. Jede Gruppe der KJG trifft sich einmal in der Woche zu verschiedenen Unternehmungen. Abkühlen am Wassertretbecken, Waffeln backen, Ausflüge, die Ostereier-Aktion und vieles mehr. Foto: KJG Foto: az

Die Katholische Junge Gemeinde in Billerbeck sorgt seit 1968 dafür, dass Jugendliche zusammenkommen und Zeit miteinander verbringen. Dabei ist es nicht wichtig, welcher Konfession sie angehören, sondern nur, dass sie sich treffen, gemeinsame Erlebnisse machen und sich austauschen.

Vor allem nach dem Wechsel auf die weiterführende Schule drohen lange Freundschaften zu zerbrechen. Viele sehen und treffen sich dann nicht mehr regelmäßig und verlieren leider immer mehr den Kontakt. Aber bei der KJG haben Jugendliche die Möglichkeit, sich einmal in der Woche zu treffen und auszutauschen. Über Fußballspiele, Klamotten, irgendwelche Partys oder das Allgemeingeschehen – was halt gerade so ansteht und Gesprächsthema bei jungen Menschen ist.

Manchmal werden auch besondere Unternehmungen gemacht. Um Ostern herum werden zum Beispiel Eier in ganz Billerbeck verkauft und der Erlös kommt den einzelnen Gruppen zugute. Was mit dem Geld veranstaltet wird, ist den Gruppen selbst überlassen. Eis essen oder Waffeln machen steht bei den meisten hoch im Kurs.

Insgesamt gibt es bei der KJG sechs Mädchen- und fünf Jungsgruppen im Alter von circa elf bis 13 Jahren. Dazu kommen noch einige gemischte, ältere Gruppen, die aber eher in Selbstverwaltung, als von einem Gruppenleiter, geleitet sind. Ist man über 13 Jahre alt, hört man immerhin nicht einfach auf, sich mit seinen Freunden zu treffen! Dann geht es in den gemischten Gruppen weiter.

Die KJG selbst richtet auch im Frühjahr das Pfingstlager aus, wobei sie nicht mit dem KJG Ferienwerk zu verwechseln ist. Denn mit dem hat die KJG eigentlich nichts zu tun, lediglich den Namen und Ursprung teilen sich die beiden Organisationen.

Jetzt zum 50-jährigen Bestehen packen aber beide Organisationen mit an. Immerhin ist der Geburtstag genauso ein gemeinsamer Nenner wie der Name. Auch hier zählt vor allem eins, wo doch die beiden Organisationen eigentlich nichts miteinander zu tun haben: Das Zusammenkommen. Der Geburtstag wird am 23. September gefeiert. Das Fest startet um 10 Uhr mit einer Messe im Dom. Danach herrscht buntes Treiben im und rund um das Pfarrheim. Wer Interesse hat, in einer der Gruppen bei der KJG mitzumachen, bekommt auf der Homepage alle Informationen: | www.kjg-billerbeck.de

Kim Kösters

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5920653?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F
Wohnung brannte komplett aus - drei Verletzte
Feuerwehr-Einsatz: Wohnung brannte komplett aus - drei Verletzte
Nachrichten-Ticker