Junge Szene
Beliebte Serien gehen in die nächste Staffel

Der Amerikanische online Streamingdienst Netflix wird auch in diesem Jahr sein Angebot an Serien und Filmen erweitern. Hier bekommt ihr einen Überblick über die Highlights der Fortsetzungen und Neuerscheinungen im Jahr 2019.

Donnerstag, 17.01.2019, 18:53 Uhr aktualisiert: 19.01.2019, 09:56 Uhr
Viele Netflix-Serien gehen in diesem Jahr in die nächste Staffel. Dazu zählt auch die dritte Staffel von Haus des Geldes. Foto: Netflix Foto: az

Der Kinder-Animationsfilm „The Lego Batman Movie“ überzeugt gerade durch seine sehr passende deutsche Synchronisation. Bekannte Stimmen wie Luke Mockridge als Robin, Erik Range alias Youtube Urgestein Gronkh, der dem Joker seine Stimme leiht, und David Nathan, der auch in der Batman-Triologie von Christian Bale der Fledermaus seine düstere Stimme verleiht. Dieser Film sollte allerdings nicht zu ernst genommen werden und zählt auch nicht zum Comic Kanon.

Am 10.  Januar erschien die Realverfilmung des Disney-Klassikers „Die Schöne und das Biest“ auf Netflix und am 29.  Januar wird noch der Blockbuster des Marvel Cinematic Universe „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ online gestellt. Der Film versprüht den gleichen lustigen Charme wie sein Vorgänger und der Zuschauer kann den Film auch genießen, ohne dass dieser den ersten Teil gesehen haben muss.

Die beliebte Fantasy-Horror-Serie „Grimm“ rund um den Polizisten Nick Burkhardt geht in die sechste Staffel. Von Comic Fans lang erwartet, ist ab sofort auch die erste Staffel der DC Titans auf Netflix zugänglich. Außerdem werden noch Filme wie 2012, Spiderman 1-3 und „das größte Spiel seines Lebens“ im Januar veröffentlicht.

In der Nacht zum vierten Juli erscheint die dritte Staffel der Netflix Erfolgsserie „Stranger Things“, die die Geschichte der Freunde des verschwundenen Jungen Will Byers erzählt. Diese versuchen, ihren Kumpel zurück zu bekommen. Die Geschichte wird im Setting der 80er-Jahre mit vielen Pop-Kultur-Anspielungen gut verpackt.

Die weltweit erfolgreichste nicht englischsprachige Eigenproduktion von Netflix „Haus des Geldes“ im Original „la casa de papel“ geht 2019 dann auch mit der dritten Staffel an den Start. Die Geschichte der Bankräubergruppe rund um den „Professor“ wird dann fortgeführt. Ein Release-Datum ist hier jedoch noch nicht bekannt.

Die Animationsserie des Simpsons- und Futurama-Erfinder Matt Groening „Disentchantment“ wird wahrscheinlich im August oder Frühjahr dieses Jahres fortgesetzt. Dann können Fans sich wieder an der Prinzessin Bean, dem Flaschendämon Lucy und dem lustigen Halbelfen Elfo erfreuen und sie auf ihrer Mission, Dreamland zu retten, begleiten.

Lennard Brüning

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6331306?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot.
Nachrichten-Ticker