Hauptversammlung: Heinrich Grösbrink verbleibt ein weiteres Jahr an der Spitze
Volles Programm für die Kolpingsfamilie

Hochmoor (bv). „Suche Frieden“ – diese Worte stellte Pastoralreferentin Barbara Bruns in der Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Hochmoor voran und wies damit auf den Katholikentag hin, der im Mai unter diesem Motto in Münster stattfindet.

Sonntag, 11.02.2018, 16:40 Uhr

Vorstandsmitglieder und Aktive mit der geehrten Gertrud Brieskorn (mit Urkunde und Kerze): (v.l.) Barbara Bruns, Mathilde Grösbrink, Ludger Kloster, Heinrich Grösbrink, Gertrud Brieskorn, Stefan Kötting, Franz Schmidt, Julia Musholt und Leonie Schlüter. Foto: az

Vorsitzender Heinrich Grösbrink hieß die Teilnehmer willkommen. Zügig wurden die Regularien abgewickelt: Julia Musholt verlas das Protokoll und anschließend auch den Tätigkeitsbericht von Kolping, Kolpingjugend und Senioren. Kassierer Franz Schmidt trug das Zahlenwerk vor, an seiner Buchführung hatten Agnes Schulte und Michael Niemann nichts zu bemängeln. Für Schulte prüft jetzt Franziska Bender. Die Zahlen zum Kassenbericht Jungkolping trug Julia Musholt vor.

Bei den Wahlen konnte die derzeit unbesetzte Stelle der Schriftführerin durch Mathilde Grösbrink geschlossen werden. Heinrich Grösbrink verbleibt noch ein weiteres Jahr an der Spitze der Kolpingsfamilie. Ludger Kloster als ehrenamtlicher Geistlicher Verbandsleiter im Kolping-Bezirksverband Borken kümmert sich um den Seniorenbereich und viele Dinge mehr. Er nimmt auch die Anmeldungen für das Kolping-Kegelturnier der Männer im Kreisverband Borken entgegen, das am 10. März im Gasthof Coesfelder Tor (Büld) in Velen stattfindet. Aus dem Jugendvorstand der Kolpingsfamilie verabschiedeten sich Leonie Schlüter, Julia Musholt und Anna Tastowe.

Lang ist die Liste der Aktivitäten, die die Kolpingsfamilie schultert. Zahlreiche Jungkolpinger waren wieder bei der Sternsinger-Aktion dabei, stellen Messdiener für die Gottesdienste und haben gerade die Tannenbaumaktion erfolgreich über die Bühne gebracht. Die Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen wie Friedensgebet, Kolping-Kreuzweg in Groß Reken, Radwallfahrt nach Eggerode oder der Gottesdienst an jedem vierten Dienstag im Monat, der von der Kolpingsfamilie vorbereitet wird, gehören ebenfalls dazu. Ein Höhepunkt vor allem für die Jugend ist das jährliche Zeltlager und die Pättkesfahrt mit Sommerfest, zusammen mit dem Heimatverein. Im vergangen Jahr konnte das 40-jährige Jubiläum gefeiert werden – mit einem gemeinsamen Frühstück und Programm im Haus Wübbeling.

Geehrt mit Urkunde und Kolpingkerze wurde Gertrud Brieskorn für 40-jährige Mitgliedschaft.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5511523?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Fahrlässige Tötung durch Versäumnisse beim Grünschnitt
Gegen zwei Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wadersloh wurde Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.
Nachrichten-Ticker