Anne-Frank-Gesamtschule lädt zum Tag der offenen Tür ein
Tannenzapfen-Männchen für Kinder und Infos für Eltern

Billerbeck/Havixbeck. Nach dem Sommer geht es für jetzige Viertklässler auf die weiterführende Schule. Nicht nur Lehrinhalte und Unterrichtskonzepte sind neu, auch die Räumlichkeiten sehen anders aus als in der Grundschule. Deswegen öffnet die Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) ihre Türen. Am Freitag (6. 12.) führen ab 16 Uhr Lehrer durch die Räumlichkeiten der AFG am Standort Billerbeck. „Wir möchten,“ so Schulleiter Dr. Torsten Habbel, „dass alle einen guten Eindruck erhalten: von den Klassenräumen und von den Fachräumen für Musik, Kunst, Technik oder Naturwissenschaften. Eltern wie Schüler lernen die „Leselandschaft“ kennen, nicht zu vergessen die schuleigene Küche sowie die Mensa.“

Mittwoch, 04.12.2019, 06:20 Uhr
Herzlich Willkommen – kommenden Freitag lädt die Anne-Frank-Gesamtschule am Teilstandort Billerbeck zumTag der offenen Tür ein. Foto: AFG

Wie kreativ die eigenen AFG-Schüler bereits geworden sind, wird im Weihnachtssingspiel in der Stadtaula deutlich, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. „Wir zeigen, wie vielfältig das Lernen an unserer Schule sein kann. Im ungezwungenen Rahmen geben wir den Eltern Gelegenheit, sich miteinander auszutauschen und erste Kontakte zu knüpfen“, sagt Unterstufenkoordinatorin Vera Thomas.

Einen Tag später, am Standort Havixbeck, können Interessierte einen Eindruck vom Unterrichtsgeschehen gewinnen. Am Samstag (7. 12.) zeigen von 11 bis 13 Uhr ältere Schüler der AFG „ihre“ Schule. „Wir vertrauen unseren Schülern, wenn sie aus dem Nähkästchen plaudern“, verrät Thomas. Zudem ist der Fachunterricht für Besucher offen: Sprachen, Gesellschaftslehre, Sport oder Mathematik können live erlebt werden. Unterricht zum Mitmachen ist angesagt: Besucherkinder führen chemische Experimente durch, basteln Tannenzapfen-Männchen, machen in der Turnhalle einen Ballführerschein oder das Seilchendiplom und betrachten das „Klassenzimmer der Zukunft“. Die Zirkus-AG zeigt eine kleine Vorstellung und lädt zum Mitmachen ein. Streitschlichter zeigen, wie sie bei Konflikten eingreifen und vermitteln. Im Forum bieten Eltern für alle Gäste ein Café an und geben ihre persönlichen Erfahrungen mit der AFG weiter. Auch die Elternvertreter und der Förderverein sind ansprechbar. Wer sich für die Sozialpädagogik der Schule interessiert, findet in Bernadette Klaus eine kompetente Ansprechpartnerin. Am Tag der offenen Tür stellt sich auch das Oberstufenzentrum der AFG vor. Jugendliche von Gymnasien (Klasse 9 und EF) oder von Haupt- und Realschulen mit entsprechendem Qualifikationsvermerk können sich bei Oberstufenschülern wie der Oberstufenleiterin, Monika Grüter Grüter, informieren. „Alle Kinder und Jugendlichen – aus der Baumberge-Region wie auch aus Münster – sind eingeladen“, sagt Schulleiter Dr. Torsten Habbel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7109216?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker