206 Sportabzeichen bei Feierstunde vergeben
„Immer eine gute Verleihungsquote“

Billerbeck. Die Domstadt zeigt sich sportlich: 116 Erwachsene und 90 Kinder und Jugendliche haben 2019 beim Sportabzeichenstützpunkt Billerbeck und damit beim Sportverein DJK-VfL ihr Deutsches Sportabzeichen erworben. Und es sind eigentlich noch mehr: Denn 25 Familiensportabzeichen wurden zudem noch absolviert, wie der Sportverein mitteilt.

Freitag, 17.01.2020, 12:12 Uhr
Auf ihre sportlichen Leistungen dürfen die Sportabzeichen-Teilnehmer stolz sein. Sie haben ihre Urkunden in der Mensa des Schulzentrums entgegengenommen. Foto: Katharina Ahlers

200 Sportabzeichen war das Ziel für 2019. Und das wurde sogar noch ein wenig übertroffen. Spitzenwert in den vergangenen Jahren waren 271 Sportabzeichen im Jahr 2015. „Das Wetter im letzten Jahr war super und die Stimmung der Aktiven an jedem Abnahmetag wie immer gut“, freut sich Stützpunktleiter Jürgen Janowski bei der Verleihung der Sportabzeichen in der Mensa des Schulzentrums. Und es dürfen gerne wieder mehr Sportler werden. Allerdings fällt diese Saison etwas kürzer aus, dafür werden im Juni und Juli aber zusätzlich freitags Sportabzeichen-Training und -Abnahme am Sportzentrum „Helker Berg“ angeboten, so der DJK-VfL.

Von den 206 Sportabzeichen wurden acht in Bronze, 47 in Silber und 151 in Gold erreicht. „Das zeigt, dass das Sportabzeichen zum Training anspornt. Es ist schön zu sehen, wie viele Sportlerinnen und Sportler hier ein vielfältiges Bewegungsangebot kennengelernt und die Leistungsanforderungen bestanden haben“, sagt Klaus Becker, Sportabzeichenbeauftragter des Kreissportbundes Coesfeld. „Billerbeck hat immer eine gute Verleihungsquote vorzuweisen. Beim Wettbewerb des Kreises Coesfeld war Billerbeck schon 15-mal in Folge auf Platz 1. Auf Landesebene wurde für 2018 der 21. Platz von 245 Kommunen in NRW erreicht.“

Überreicht wurden die Sportabzeichen von Jürgen Janowski, Georg Schimmelpfennig (Präsident DJK-VfL), Christian Wolfgarten (Sparkasse Westmünsterland), Bürgermeisterin Marion Dirks und Klaus Becker. Zum 30. Sportabzeichen wird Ferdinand Rickmann und Norbert Suchanek gratuliert. Bernd Freitag hat das Abzeichen zum 45. Mal abgelegt. Dafür erhält er die Ehrengabe des Deutschen Olympischen Sportbundes. „Es macht mir einfach Spaß und ich helfe auch gern bei den Abnahmen mit. Ich bleib dabei solange es geht und kann es jedem nur empfehlen mitzumachen“, sagt Freitag, der den Sportabzeichen-Stützpunkt auch ehrenamtlich unterstützt. Für das Engagement aller Ehrenamtlichen spricht auch Bürgermeisterin Marion Dirks ihren Dank aus.

Wer am Abend der Übergabe nicht dabei sein konnte, kann sein Sportabzeichen in der DJK-VfL-Geschäftsstelle (Bahnhofstr. 5) abholen: dienstags zwischen 17 und 19 Uhr oder freitags zwischen 15 und 17 Uhr. Die Abnahmetermine 2020 sind online zu finden unter www.djk-vfl.de/sportabzeichen. Die Teilnahme ist kostenlos – auch für Nicht-Mitglieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7199279?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker