Reparaturmaßnahmen am Berkelspaziergang
Stelen und Holzauflagen werden aufgearbeitet

Billerbeck. Der Verein Berkelspaziergang kümmert sich nach einer kürzlich zugesagten Förderung durch das „LEADER“-Programm um die Aufarbeitung einiger Objekte entlang des Berkelweges. Diese haben im Laufe der vergangenen Jahre zum Teil altersbedingt, aber zum großen Teil auch durch Vandalismus Schäden davongetragen, wie der Verein in einer Pressemitteilung schreibt.

Dienstag, 07.07.2020, 11:06 Uhr
Auf einigen Bänken fehlen die Holzauflagen, die derzeit in einer Werkstatt abgeschliffen und mit einer neuen Lasur versiegelt werden. Foto: az

Einige Holzauflagen fehlen an den Bänken am Wegesrand. Die alte Versiegelung war in die Jahre gekommen, das Holz nicht mehr geschützt. Aber auch zahlreiche Brandmale und Schnitte haben dazu beigetragen, dass nun umso dringender gehandelt werden musste, so der Verein. Die Holzauflagen werden daher zurzeit nach und nach vom Partnerverein „Interkulturelle Begegnungsprojekte“ (IBP) abgebaut, in deren Werkstatt gebracht und dort liebevoll abgeschliffen und mit einer neuen Lasur versiegelt.

Besonders im Bereich des Quellgebietes ist der Schutzlack einiger Informationsstelen zerkratzt worden, heißt es. Aber auch andere Stelen weisen diesbezügliche Schäden auf, die zum Teil auch die sich darunter befindende Beschriftung zerstört haben. Diese schadhaften Schrift- und Bildstellen werden nun aufwändig mit bedruckten Kleinstfolien überklebt. Anschließend werden die Stelen komplett mit einer stabilen Schutzfolie ummantelt. Das übernimmt Licht- und Werbetechnik Hermann Brück aus Münster, die auch die Stelen vor ihrer Errichtung am Berkelspaziergang beschriftet hat.

Das Fehlen der Wasserpumpe am Wasserspielplatz nahe des Wildgartens wird besonders den vielen kleinen Besuchern aufgefallen sein. Bereits zum Jahresende 2019 durch einen Knallkörper zerstört (wir berichteten), ist nun seitens des Vereins Berkelspaziergang in Zusammenarbeit mit der Stadt Billerbeck eine neue Wasserpumpe bestellt worden.

Die Kosten dieser Maßnahmen in Höhe von insgesamt 7060 Euro werden zu 80 Prozent durch eine LEADER-Förderung unterstützt, um die sich der Verein Berkelspaziergang noch im März bemüht hatte. Der Restbetrag wird vom Verein selbst übernommen. Bereits auf der Jahreshauptversammlung Anfang März wurde die Auflösung des Vereins nach Beenden der Reparaturmaßnahmen zum Ende des Jahres 2020 beschlossen. Die verbleibenden Mitglieder bleiben als Bürgerinitiative weiterhin der Berkel treu.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484034?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker