Marga Köhler und Carsten Rampe als Stellvertreter bestätigt
Thomas Tauber führt SPD-Fraktion weiter

Billerbeck. Vorsitzender der SPD-Fraktion im neuen Rat bleibt Thomas Tauber. Ihm stehen Marga Köhler und Carsten Rampe als Stellvertreter zur Seite. Das teilte die SPD, die den bisherigen Vorstand bestätigt hat, in einer Pressemitteilung mit.

Samstag, 10.10.2020, 06:17 Uhr
Thomas Tauber führt die SPD-Fraktion auch im neuen Rat. Foto: Archiv

„Mit dem Kommunalwahlergebnis können wir nicht zufrieden sein und sind entsprechend vom Ausgang der Wahl sehr enttäuscht. In den vergangenen Jahren haben wir gute Sacharbeit geleistet, konnten diese aber dem Wähler offensichtlich nicht so transparent machen, wie wir es uns gewünscht hätten. Zudem gelang es uns nicht, dem allgemeinen Bundes- und Landestrend entgegen zu wirken. Es wird künftig noch wichtiger sein, durch gute Sacharbeit zu überzeugen und die von uns erreichten Ziele besser zu vermitteln“, so Tauber nach seiner Wiederwahl. „Die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität haben für uns jedoch an Aktualität nicht verloren. Da meine Fraktion weiß, für welche Werte sie arbeitet, wird sie das „Wie“ bei ihrer Arbeit stets daran ausrichten. Engagiert und zuverlässig wird die SPD-Fraktion für mehr soziale Gerechtigkeit in Billerbeck eintreten und in den Gremien konstruktive Arbeit mit allen Parteien und der Bürgermeisterin leisten.“ Weiterhin wolle sich die SPD unter anderem für einen Inklusionsbeauftragten für Billerbeck, die Stärkung des Ehrenamtes, bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnraum, die Stärkung der Attraktivität der Innenstadt, eine gute personelle und sachliche Ausstattung der Schulen und der Verwaltung einsetzen, so Marga Köhler: „Wie in den vergangenen sechs Jahren kommt es im Rat dabei auf wechselnde Mehrheiten in den einzelnen Sachfragen an. Positiv ist, dass im Rat der Stadt Billerbeck weiterhin keine Partei eine absolute Mehrheit hat. Daher werden wir, trotz des schlechten Wahlergebnisses, weiterhin aktiv und konstruktiv dazu beitragen, dass in Billerbeck bürgernahe Politik gemacht wird.“

Der Ortsvereinsvorsitzende und Stellvertreter Rampe erklärt: „In den letzten Tagen hat jeder von uns das Wahlergebnis auf seine Weise verarbeitet. Nun wird nach vorne geschaut. Wir nehmen den Wählerauftrag mit allen Konsequenzen an. Wichtig ist uns, den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern zu intensivieren. Wie am vergangenen Freitag vor dem Rossmann werden wir unsere Inhalte daher künftig ebenso außerhalb des Wahlkampfes erklären, diskutieren und für neue Ideen offen bleiben.“

In der konstituierenden Fraktionssitzung hat sich die SPD auch mit der personellen Besetzung der Fachausschüsse beschäftigt und sich so auf die konstituierende Ratssitzung am 3. November und die nachfolgende Legislaturperiode vorbereitet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7625659?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker