Vier Wanderliegen am Ludgerusweg errichtet / Aussichtstisch in Bockelsdorf aufgebaut
Rast einlegen und Landschaft genießen

Billerbeck. Es ist ein wenig kühl. Ab und zu gelangen Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke. Der Blick schweift in die Ferne. Es ist zwar ein wenig diesig, aber trotzdem ist viel zu erkennen. Auf der einen Seite ragt der Fernsehturm in die Höhe, auf der anderen Seite sind die Ausläufer des Billerbecker Stadtgebietes zu erkennen. Wälder, Felder – so weit das Auge reicht. An dieser Stelle in der Bauerschaft Bockelsdorf, nahe der Vogelstange des Schützenvereins Ossensiel, gibt es einen Rundumblick. „Man hat hier einen Panoramablick. Deswegen wurde dieser Standort auch ausgewählt“, sagt Rita Robert (Stadt Billerbeck). Die Stadt Billerbeck hat dort eine Wanderliege und einen Aussichtstisch installiert.

Mittwoch, 11.11.2020, 06:46 Uhr
Präsentieren die Wanderliege und den Aussichtstisch in Bockelsdorf: (v.l.) Bürgermeisterin Marion Dirks, Judith Schäpers und Rita Robert (beide Stadt Billerbeck). Das Holz der neuen Liegen besteht aus Thermoholz Esche. Dieses Holz wurde unter hohem Druck mehrere Tage bei etwa 230 Grad Celsius gebacken und dadurch die Fäulnisresistenz erhöht. Foto: Stephanie Sieme

Auf der Liege können Ausflügler ein Päuschen einlegen und Rast machen. Auf der Metall-Platte des Tisches, die einen Durchmesser von einem Meter hat, werden die wichtigsten Aussichtspunkte am Horizont in allen Himmelsrichtungen gezeigt. Insgesamt vier solcher Wanderliegen sind entlang des Ludgerusweges auf Billerbecker Gebiet aufgestellt worden – neben dem Standort in Bockelsdorf, noch in Bombeck, Osthellen und am Mühlenbach in Alstätte. „Die Liegen sollen zur Rast, zur Entschleunigung und zum Genießen der Aussicht einladen. Gerade die traumhaften Aussichten in die sanft hügelige Landschaft machen die Baumberge zu jeder Jahreszeit so einzigartig im sonst vergleichsweise flachen Münsterland. Mit diesem besonderen Merkmal der Region können Billerbeck und die Baumberge punkten und erfreuen sich bei Wanderern immer größerer Beliebtheit“, sagt Judith Schäpers (Stadt Billerbeck). Bereits am vergangenen Wochenende seien die Liegen gut genutzt worden – beispielsweise für ein Picknick. Viele Wanderer seien bei traumhaften Herbstwetter unterwegs gewesen. So wie bereits in den vergangenen Monaten zuvor. „Es gibt eine Wiederentdeckung der Heimat“, berichtet Judith Schäpers. Die Liegen und der Aussichtstisch, den es übrigens nur in Bockelsdorf gibt, sind im Rahmen des LEADER-geförderten Projekts „Optimierung der Wanderwege in den Baumbergen“ errichtet worden. Ziel sei es laut Judith Schäpers, die Basisinfrastuktur der Wanderwege zu verbessern, um beim Trendthema „Wandern“ in den Baumbergen konkurrenzfähig mit anderen Regionen zu bleiben. Nicht nur in Billerbeck stehen Liegen und Aussichtstisch, auch in den anderen vier Baumberge-Kommunen – alle befinden sich am Ludgerusweg, dem ersten zertifizierten Wanderweg in der westfälischen Bucht.

Zusätzlich ist auch eine neue Wanderkarte aufgelegt worden. In einem neuen Flyer sind die Strecken mit Höhen- und Kilometerangaben sowie Erläuterungen zur Wegbeschaffenheit zu finden. „Das ist eine gute Ergänzung zur Karte“, findet Rita Robert. Die Beschilderung ist ebenfalls optimiert worden. Über Spenden sollen weitere Liegen auf Billerbecker Gebiet aufgestellt werden. „Die Standorte stehen noch nicht fest“, berichtet Bürgermeisterin Marion Dirks. Im Frühjahr/Sommer des kommenden Jahres sollen sie errichtet werden.

 Die neue Wanderkarte Baumberge ist für 5,90 Euro im Rathaus, im Domkontor und in der Bücherschmiede erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7672854?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947609%2F
Nachrichten-Ticker