Coesfeld
„Oh die See“: Die-La-Hei auf Kreuzfahrt

Coesfeld. Werner Rüskamp ist der neue Träger des Ordens Natz-vom-Ossenkopp. Auf der Generalversammlung der KG Die-La-Hei, die traditionsgemäß zum Sessionsauftakt stattfand, wurde ihm die höchste Auszeichnung für „Besondere Verdienste für Stadt und/oder Verein“ verliehen.

Dienstag, 19.11.2019, 17:08 Uhr
Gleich vier neue Elferräte präsentierte Präsident Jochen Hunkemöller (M.) der Karnevalsgesellschaft: (v.l.) Prinz Alexander I. Ruthmann, Bernd Albers, Stephan Beck und Mike Brinkmann werden ab sofort den Elferrat verstärken. Foto: az

Sehr viele Mitglieder waren der Einladung zur Versammlung gefolgt, um über anstehende Satzungsänderungen und Vorstandswahlen zu beschließen, heißt es im Pressebericht.

Zuvor gab es durch den Vorstand und den noch amtierenden Prinz Alexander I. einen Rückblick auf die vergangene Session. Der gelungene Büttabend und der karnevalistische Frühschoppen wurden in sämtlichen Reden gewürdigt.

Den Senatsrückblick gab noch Norbert Terbeck – mit dem Hinweis, dass er diese Aufgabe nun zum letzten Mal wahrnehme, da die Senatsspitze neu gewählt worden sei. Werner Rüskamp und Michael Laukamp waren eine Woche zuvor vom Senat gewählt worden (wir berichteten) und lösten die bis dahin amtierenden Präsidenten Norbert Terbeck und Ralf Repöhler ab.

Die Satzungsänderung wurde ohne nennenswerte Diskussionen beschlossen, da es insbesondere um eine „gendergerechte“ Anpassung der Satzung ging.

Bei den Neuwahlen im Vorstand gab der langjährige 2. Vizepräsident Stefan Prost seinen Abschied aus dem Vorstand bekannt. Nachdem der langanhaltende Applaus für sein langjähriges Wirken abgeklungen war, schlug Prost als seinen Nachfolger Uli Krechting vor, der von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. Präsident Jochen Hunkemöller und Secretarius Georg Hüwe wurden ebenfalls für vier weitere Jahre gewählt.

Neben Stefan Prost, der jetzt zum Senat wechseln wird, wurde auch Ralf Miehle aus den Reihen des Elferrates verabschiedet. Miehle war 1999 Prinz der Die-La-Hei und seitdem aktiv im Elferrat. Auch er wird jetzt den Senat verjüngen.

Die großen Lücken, die durch den Weggang der beiden verdienten Elferräte entsteht, konnte sofort wieder geschlossen werden, teilt die KG mit. Gleich vier neue Elferräte präsentierte der Präsident der Gesellschaft: Bernd Albers, Stephan Beck, Mike Brinkmann und der Prinz Alexander I. (Ruthmann) werden ab sofort den Elferrat verstärken.

Werner Rüskamp war von der Auszeichnung mit dem Natz-vom-Ossenkopp völlig überrascht. Die Familie Rüskamp war schon zu Gründungszeiten stark im Verein engagiert, sodass dem Prinzen von 1995 das „Jeckenblut“ schon seit seiner Geburt durch die Adern fließt. In seiner Laudatio wurden unter anderem seine musikalischen Aktivitäten und sein Engagement als Chronist und Senator gewürdigt.

Schließlich gab der Präsident noch einen Ausblick auf die Session 2020. Unter dem Motto „Oh die See“ wird die Die-La-Hei eine karnevalistische, klimaneutrale Kreuzfahrt unternehmen.

Bevor die Versammlung geschlossen wurde, wies Jochen Hunkemöller auf das traditionelle Baumpflanzen hin, bei dem der amtierende Prinz am Sonntag (1. 12.) um 11 Uhr seinen Baum im Prinzenwald auf dem Coesfelder Berg pflanzt. Zu dieser Aktion mit Frühschoppen sind alle Mitglieder eingeladen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077349?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker