Kandidatin des „Kleeblatt-Bündnisses“
Eliza Diekmann will Coesfelds Bürgermeisterin werden

Coesfeld (ds). Mit der durch die „Parents for Future“-Bewegung bekannt gewordenen Eliza Diekmann geht das Coesfelder „Kleeblatt-Bündnis“ aus Pro Coesfeld, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Aktiv für Coesfeld im nächsten Jahr ins Bürgermeister-Rennen. Die 33-jährige PR-Fachfrau, die bei Ernstings family arbeitet, ist bei einer Pressekonferenz als gemeinsame Kandidatin für die Nachfolge von Heinz Öhmann vorgestellt worden. Diekmann stammt aus Burgsteinfurt und wohnt seit vier Jahren in Coesfeld. Sie ist studierte Publizistin und Politikwissenschaftlerin. Ihr Wahlprogramm will sie unter Mitwirkung möglichst vieler Bürger in den nächsten Wochen schreiben. Ihr Motto: „Ich bin Eliza, und gemeinsam machen wir das!“

Freitag, 06.12.2019, 12:04 Uhr aktualisiert: 07.12.2019, 10:16 Uhr
Diese junge Frau will das Coesfelder Polit-Establishment aufmischen: Eliza Diekmann, 33 Jahre und Mutter von zwei kleinen Kindern, tritt als Bürgermeister-Kandidatin an. Foto: az

Ausführlicher Bericht und Kommentar am Samstag (7. Dezember) in der AZ-Print- und ePAPER-Ausgabe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114159?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker