Protest im Real-Markt und Spende an die Tafel
Landwirte kaufen Molkereiprodukte auf

Coesfeld. Kunden der besonderen Art deckten sich jetzt im Real-Markt ein: Landwirte aus Coesfeld und um Umgebung trafen sich spontan, um Milch, Quark, Käse, Joghurt und Pudding der Marke Milram aufzukaufen. Hintergrund der Aktion: Real weigert sich, bei den anstehenden Preisverhandlungen die höheren Forderungen der Molkerei DMK zu akzeptieren.

Sonntag, 09.02.2020, 15:30 Uhr
Milch, Quark und Pudding – Landwirte aus Coesfeld und Umgebung haben nun aus Protest im Real-Markt Produkte der Marke Milram aufgekauft und an die Coesfelder Tafel gespendet. Foto: az

Daher ruht im Augenblick die Belieferung. In anderen Märkten sind Milram-Produkte bereits ausverkauft. Real hat die Kunden über die Ursache informiert. Die DMK habe eine so massive Preiserhöhung gefordert, dass Real diese an die Kunden weitergeben müsste. Das wolle man nicht akzeptieren, heißt es im Pressebericht. Um auf die Lücken im Regal aufmerksam zu machen, haben Landwirte aus der Region die hiesigen Restbestände aufgekauft und aus eigener Tasche bezahlt. Denn die Milchbauern brauchen dringend höhere Milchpreise, da sie finanziell mit dem Rücken an der Wand stehen. Wie die Milchviehhaltung angesichts dieser finanziellen Schieflage noch tierfreundlicher und ressourcenschonender gestaltet werden soll, ist den Landwirten ein Rätsel. Einen Nutznießer hat die Aktion aber: Die Molkereiprodukte im Wert von über 500 Euro gehen an die Coesfeld Tafel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248854?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker