Parken am Netto
Kunden schieben weiter Frust

Coesfeld (ct). Frust und Ärger waren groß, als nach dem Umzug des Netto-Marktes von der Kleinen Viehstraße in die Innenstadt im Herbst vergangenen Jahres klar wurde, dass keine kostenlosen Kundenparkplätze mehr zur Verfügung stehen, sondern nur noch die gebührenpflichten Parkplätze an der Davidstraße. Die Netto-Zentrale in Maxhütte-Haidhof (Bayern) versprach seinerzeit, nach Lösungen zu suchen, die offenbar noch nicht gefunden sind. Auf Anfrage teilte die Unternehmenskommunikation mit, dass Netto weiterhin bestrebt sei, eine Lösung für seine parkenden Kunden zu finden. Aufgrund des frühen Planungsstatus könne man aber keine weiteren Informationen herausgeben. Die seinerzeit von Netto angekündigten Gespräche mit der Stadt, haben nach Auskunft möglicher Gesprächspartner im Rathaus bis dato nicht stattgefunden. Stellt sich also die Frage, wie ernsthaft und nachdrücklich Netto tatsächlich an dem Thema arbeitet. Schaut man sich in dem Geschäft um, so kann man den Eindruck gewinnen, dass Netto am Standort Innenstadt ohnehin eher auf die Laufkundschaft setzt, die nur ein paar Kleinigkeiten einkauft, anstatt auf die Kunden, die ihren Wocheneinkauf mit dem Pkw erledigen. Die Netto-Sprecherin mag das so nicht bestätigen und antwortet mit einer Plattitüde: „Durch ihre zentrale Lage bietet die Netto-Filiale Einkaufsmöglichkeiten für den kleinen als auch für den Wocheneinkauf.“

Freitag, 21.02.2020, 17:54 Uhr

Im Zusammenhang mit dem Standort Kleine Viehstraße, wo Netto derzeit noch Non-Food-Artikel verkauft, bleibt es dabei, dass das Lokal mit Auslaufen des Mietvertrages im August geräumt wird.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7280775?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker