Coesfeld lockt ab Montag mit entspanntem Erlebniseinkauf – auch an zehn Hütten
Friedas roter Stern weist den Weg

Coesfeld. Stolz zeigt die siebenjährige Frieda einen superschönen roten Stern aus Transparentpapier. „Den hat sie selbst gebastelt“, berichtet ihre Mutter Gudrun Sczepanek. Gemeinsam mit ihrer Schwester Pia (13), die Bilder gemalt hat, will sie Sterne als Festdekoration zum Kauf anbieten, wenn „Coesfeld weihnachtet“. So heißt die Aktion, die die Innenstadt ab kommenden Montag festlich erstrahlen lassen und trotz Corona zu einem entspannten und sicheren Einkaufsvergnügen beitragen soll. Obwohl kein Weihnachtsmarkt stattfindet, sind als Ersatz aufs ganze Stadtgebiet verteilt zehn Hütten aufgebaut worden. Eine von ihnen, nämlich die in der Süringstraße, hat Frieda gestern Abend mit geholfen zu schmücken. Sieben Geschäftsleute, Vereine und eben spontane „fliegende Händler“ wie Frieda und Pia teilen sie sich, um eine durchgängige Öffnung in der Adventszeit sicherzustellen. Dieses Prinzip des Hütten-Teilens gilt auch für die meisten anderen Standorte in der Stadt.

Samstag, 21.11.2020, 15:52 Uhr
Die Hütte an der Süringstraße haben v. l. Markus Höppner (Intersport Schlüter), Frieda Sczepanek (mit rotem Stern), Simone Hauling (Tüdelkram), Dietmar Hauling (DJK) und Jan-Hendrik Möller (Pro Active) eingerichtet und weihnachtlich geschmückt. Foto: Detlef Scherle

Dietmar Hauling, Ehemann von Simone Hauling, die ein paar Meter weiter vom Hüttenstandort am Aufgang zur ehemaligen Martin-Luther-Schule ihr „Tüdelkram“-Geschäft führt, hat Strom hinein gelegt. Die erste Tannen-Girlande leuchtet. Er ist gleich in zweifacher Mission hier, engagiert er sich doch in der DJK-Fußballabteilung, die auch zum Kreis der Hüttennutzer gehört. Jan-Hendrik Möller vom Fitnessstudio „Pro Active“ trägt einen Tisch herbei, der weiß verkleidet wird. Er hofft, über die Hütte Interessen für sein Personal-Training zu erreichen. „Zu mir reinkommen würde sonst keiner“, findet er das Konzept dieser „Draußenwerbemöglichkeit“ klasse. Überhaupt sind beim Schmücken der Hütte alle Teilnehmer voll des Lobes über die Initiative des Stadtmarketing Vereins, Alternativen zum ausgefallenen Weihnachtsmarkt zu bieten.

Markus Höppner vom Intersport-Fachgeschäft Schlüter will die Hütte für den Einpack-Service nutzen. „Da gibt es doch für die Kunden nichts Bessereres, als an der frischen Luft zu warten“, meint er. Simone Hauling hat vor, an festen Tagen einen Teil ihres „Tüdelkrams“ in der Hütte zu präsentieren, um die Situation im Geschäft, in das sie ja immer nur eine bestimmte Anzahl von Menschen lassen kann, zu entspannen. „Wir können dadurch die Verkaufsfläche vergrößern“, freut sie sich. Weitere Partner kommen noch hinzu. Wen man in den jeweiligen Hütten zu welcher Zeit antreffen kann, das soll per Aushang an denselben bekannt gemacht werden.

In der Hütte auf der Süringstraße wollen sie feste Wochentage in allen Adventswochen einführen. „Dann können sich die Kunden merken, dass sie nächsten Dienstag wiederkommen können“, so Simone Hauling. Und Friedas roter Stern weist den Weg.

Weitgehend einheitliche Öffnungszeiten gibt es für alle zehn Hütten. Montags bis freitags von 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr sollen sie „bespielt“ werden. Viele Geschenkideen finden die Kunden dort vor – aus den angrenzenden Läden, aber eben auch von Kreativ-Posten wie Frieda. „Selbstgestrickte Socken, graviertes Glas oder auch Selbstgenähtes“, nennt Stefanie Borgert, Geschäftsführerin des Stadtmarketing-Vereins einige Beispiele.

Und immer wenn es dunkel wird, soll es in der City besonders heimelig werden. „Wir möchten in diesem Jahr besondere Lichtakzente setzen“, erzählt Borgert. Michael Banneyer und Jochen Schlattmann, die sonst beim Lichtersamstag im Einsatz sind, zauberten einige tolle zusätzliche Lichteffekte an verschiedene Gebäude und Bäume. Welche das sind, das wollte sie noch nicht verraten, sondern lädt ein, sich überraschen zu lassen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7688664?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker