Bilanz nach der Silvesternacht
Polizei erlebt „sehr ruhigen Jahreswechsel“

Coesfeld. Einen sehr ruhigen Jahreswechsel erlebte die Polizei in der vergangenen Nacht. Wie ein Sprecher am Neujahrsmorgen mitteilte, habe es in der Kreisstadt keine größeren Einsätze gegeben, auch etwaige Corona-Partys mussten nicht aufgelöst werden. Stark beschädigt wurde kurz nach dem Jahreswechsel gegen 1.30 Uhr allerdings ein Pkw, der in einer Hauseinfahrt am Druffels Weg abgestellt war. Der Täter steckte vermutlich einen Silvesterböller in das Auspuffendrohr des Pkw und entzündete diesen, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Durch die Explosion wurde das Heck des Pkw beschädigt und es entstand erheblicher Sachschaden. Die Beamten bitten Zeugen, sich mit Hinweisen an die Kreispolizeibehörde in Coesfeld unter Tel. 02541/140 zu wenden. 

Freitag, 01.01.2021, 11:39 Uhr aktualisiert: 01.01.2021, 11:43 Uhr
Nur etwas Konfetti lag am Neujahrsmorgen auf dem Marktplatz verteilt. In den vergangenen Jahren war der Platz durch größere Abfallmengen von Raketen, Batterien und Böllern verunreinigt - davon war nach diesem Jahreswechsel keine Spur. Foto: Leon Seyock
Nachrichten-Ticker