Zahlreiche Anfragen in Kinderarzt-Praxen nach Kinderkrankenschein
Betreuungsbedarf ist hoch

Coesfeld. Hochbetrieb herrscht zurzeit in den Praxen der Coesfelder Kinderärzte. Da die Schulen aktuell wegen der Corona-Pandemie geschlossen sind und die Kindertagesstätten die Eltern dazu aufrufen, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen, ist der Kinderkrankenschein gefragt.

Montag, 18.01.2021, 06:52 Uhr
Die Kinderärzte dürfen nur einen Kinderkrankenschein ausstellen, wenn das Kind tatsächlich krank ist. Wer in der Corona-Pandemie die zusätzlichen Kinderkrankentage in Anspruch nehmen möchte, sollte seinem Arbeitgeber eine Bescheinigung der Schule oder Kita vorlegen. Foto: stock.adobe

Dieser kann berufstätigen Eltern ermöglichen, wegen der Erkrankung des Kindes zu Hause zu bleiben, ohne gänzlich auf die Lohnfortzahlung zu verzichten. Die Flut an Anfragen in der Praxis sei bereits Anfang dieser Woche sehr hoch gewesen, berichtet Kinderarzt Dr. Thomas Horn.

Da es sich dabei nicht um eine Erkrankung des Kindes handele, könnten solche Kinderkrankenscheine (offiziell Muster 21) in der Kinderarztpraxis nicht ausgefüllt werden, macht Dr. Horn deutlich. Sofern ein Elternteil zur Betreuung eines gesunden Kindes zu Hause bleiben müsse, dürfe dieses Muster nicht ausgestellt werden. Einige Kolleginnen und Kollegen hätten es trotzdem gemacht, sagt Dr. Horn. Da das „zu einem gewissen Unverständnis und Unzufriedenheit“ bei den Eltern geführt habe, habe er sich entschlossen, beim Bundesgesundheitsministerium in Berlin anzurufen.

Dort habe er dann ein klärendes Gespräch führen können mit dem Ergebnis, dass der Kinderkrankenschein tatsächlich nur bei Erkrankung des Kindes zu benutzen ist. Die Erweiterung der Kinderkrankentage um zehn Tage je Elternteil sei bis dato nur ein Vorschlag der Politiker in der Pandemie. Es sei weder ein Gesetzesentwurf formuliert, geschweige denn eine Erweiterung beschlossen worden.

Bis zur endgültigen Klärung müssten sich die Eltern bei der Schule oder beim Kindergarten eine Bescheinigung holen, dass eine Betreuung der Kinder in der Schule oder im Kindergarten nicht durchgeführt werden könne und aus diesem Grund eine Betreuung zu Hause erfolgen müsse. Diese Bescheinigung muss dem Arbeitgeber vorgelegt werden. Dieser beantragt eine Ausfallzahlung (wie bei Quarantäne-Anweisung durch das Gesundheitsamt). Das könne über die Homepage des Gesundheitsministeriums NRW durchgeführt werden.

Auch Kinderarzt Oliver Petz bestätigt, dass die Verunsicherung der Eltern bezüglich der zusätzlichen Kinderbetreuungstage teilweise groß sei, weil die Umsetzung der Gesetzesvorlage noch nicht abgeschlossen sei. Die Anfragen der Eltern in den Praxen seien zahlreich gewesen, weil der Begriff „Kinderkrankenschein“ in diesem Zusammenhang benutzt worden sei. Tatsächlich brauchen die Eltern für die zusätzlichen Kinderbetreuungstage einen „Kinderbetreuungsschein“ für gesunde Kinder, für den allerdings (noch) kein Formularvordruck bestehe. Oliver Petz spricht von einem hohen Bedarf bei den Eltern und macht deutlich: „Als Unterstützung vor allem für Alleinerziehende begrüßen wir als Berufsgruppe der Kinderärzte mehrheitlich diese Regelung, um eine häusliche Versorgung der Kinder zu gewährleisten und die Pandemie weiter einzudämmen.“ Oliver Petz hofft, dass es eine „rasche und unkomplizierte Umsetzung“ der gesetzlichen Regelung gibt und die Möglichkeit der Bescheinigung durch Schule und Kita bestehen bleibt. Petz kommentiert weiter: „Wir hoffen, dass den Kindern und Eltern durch diese zusätzlichen Betreuungstage viel Not erspart wird.“

Es bleibe allerdings abzuwarten, ob diese zehn Tage (20 für Alleinerziehende) zur weiteren Eindämmung ausreichen werden.

Kinderarzt Dr. Klaus Meinhard hält die Idee der Politiker, zusätzliche Betreuungstage für Kinder einzurichten, grundsätzlich für gut. Allerdings sei aus seiner Sicht die Umsetzung nicht zufriedenstellend. Die Regelungen seien oft nicht transparent und einheitlich. „Die Situation ist für die Eltern ein Balanceakt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7771524?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker