Große Unterstützung für geplanten ehrenamtlichen Shuttleservice für Senioren ab 80 Jahren zum Impfzentrum
Schon rund 35 Fahrer und sieben Bullis

Coesfeld. Über die tatkräftige Unterstützung vieler Coesfelder Bürger, Vereine und Unternehmen für den geplanten ehrenamtlichen Shuttleservice für ältere Menschen ab 80 Jahren zum Impfzentrum nach Dülmen (wir berichteten) und der damit verbundenen Einrichtung eines Netzwerkes seitens der DJK Coesfeld freut sich Martin Stricker, der das Projekt ins Leben gerufen hat. „Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben sich schon rund 35 ehrenamtliche Fahrer von verschiedenen Vereinen und Institutionen gemeldet, die mit mittlerweile sieben zur Verfügung stehenden Bulli-Fahrzeugen, davon zwei für Lette, die Fahrlogistik übernehmen können“, berichtet er von der rasanten Entwicklung in den vergangenen Tagen.

Freitag, 22.01.2021, 06:58 Uhr
In den kommenden Tagen erhalten die Senioren über 80, die nicht in Heimen wohnen, Post mit Infos zum geplanten Impfstart. Der Coesfelder Martin Stricker (kl. Foto) hat eine Initiative ins Leben gerufen, die dank zahlreicher Helfer dafür sorgen soll, dass die älteren Menschen auch zum Impfzentrum nach Dülmen (gr. Foto) kommen können. Fotos: Dietmar Rabich/Privat Foto: az

Als Vereinsmitglied habe er mit dem Führungsteam der DJK Coesfeld einen Partner gefunden, der ihm sofort uneingeschränkte und tatkräftige Unterstützung zusagte, so Martin Stricker. „Über diese Schnittstelle läuft die Koordination mit den anderen Vereinen wie der Bürgerbusmannschaft, den Senioren der Gewerkschaft der Polizei, dem Seniorennetzwerk oder der DLRG Lette“, nennt er einige Beispiele. „Auch bei dem Stellen der Fahrzeuge durch die DJK Coesfeld, die SG Coesfeld 06, die katholische Kirchengemeinde Lette, die DLRG-Ortsgruppe Lette, das Tanz-Centrum oder durch die Firmen Tönnemann und Rietmann-Leifkes ergab sich unmittelbar eine tatkräftige Unterstützung.“ Sogar für die Benzinkosten habe sich bereits ein Sponsor gefunden. „Die Bürgerstiftung Coesfeld hat unmittelbar nach einer einberufenen Vorstandssitzung zugesagt, diese zu übernehmen.“

In den kommenden Tagen erhalten alle impfberechtigten Bürger über 80 Jahren, die nicht in einem Heim wohnen, ein Anschreiben der zuständigen Behörde. „Nach Freischaltung der Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe können dann die zwei beabsichtigten Impftermine vereinbart werden“, erklärt Martin Stricker. „Nach Erhalt der Termine ist es möglich, den Shuttleservice zu buchen. Die DJK-Geschäftsstelle steht dafür ab dem kommenden Montag bereit. Diese Anlaufstelle wird täglich von 10 bis 14 Uhr besetzt sein und ist unter der Rufnummer 02541/88733733 zu erreichen.“

Die eingesetzten Fahrer würden die Abholung und den Rücktransport zum Wohnort für Coesfeld und Lette gewährleisten. „Gemäß den Bestimmungen der Coronaschutzverordnung dürfen bei dem Shuttleservice vom Fahrer nur eine Person oder maximal zwei Personen aus einem Haushalt, zum Beispiel ein Ehepaar oder Geschwister, befördert werden.“ Während der Fahrt und im Impfzentrum bestehe Maskenpflicht. Desinfektionsmittel und Reinigungstücher seien im Fahrzeug vorhanden.

Die ehrenamtlichen Fahrer werden mit FFP2-Masken ausgestattet. „Die beiden Apotheken aus Lette haben schon eine kleine entsprechende Spende dieser Maskenausführung gewährt“, zählt Martin Stricker weitere Unterstützer auf und würde sich freuen, wenn noch mehr Apotheken in Coesfeld eine Maskenspende der DJK Coesfeld für den Shuttleservice zur Verfügung stellen würden. „Von den zu befördernden Personen sollten eigene medizinische Masken eingesetzt werden.“

Wer den Shuttleservice für sich in Anspruch nehmen möchte, der kann auf eine weitere Hilfestellung zählen. „Bei Bedarf kann der Fahrer auch nach dem Eintreffen am Impfzentrum als Begleitperson während der Impfaktion eingesetzt werden“, so Martin Stricker, der zugleich betont, dass der Service kostenlos sei. „Bei einer Videokonferenz wurden die Fahrer schon über alle anstehenden Details des Shuttle-Services informiert.“ 7 Shuttleservice für Menschen über 80 Jahren zum Impfzentrum nach Dülmen, Tel. 02541/88733733. Buchbar ab Montag (25. 1.) von 10 bis 14 Uhr und nach Erhalt der Impftermine.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7778498?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947601%2F
Nachrichten-Ticker