Darup
Schlendern, schauen, Schönes genießen

DARUP. Sie ist eine feste Größe im Terminkalender von Kunst- und Kulturinteressierten in der Region und weit darüber hinaus: die Daruper Landpartie, die traditionell am letzten Wochenende in den Sommerferien das Dorf in den Baumbergen zum Hotspot für tausende im besten Sinne Schaulustige macht. Heute und morgen geht sie zum nunmehr 13. Mal mit einem höchst sehenswerten Programm über die Bühne.

Samstag, 24.08.2019, 12:36 Uhr
Die Landfrauen Darup blicken gut gelaunt einem arbeitsreichen Wochenende entgegen, an dem sie für das leibliche Wohl der Landpartie-Besucher sorgen. Den Weg zum Landfrauen-Café im Sportheim weisen schneeweiß lackierte Fahrräder. Foto: Christine Tibroni

Knapp 70 Aussteller zeigen an 18 Ausstellungsorten die ganze Vielfalt kreativen Schaffens. Die Malerei nimmt breiten Raum ein, zu sehen sind aber auch Skulpturen und Objekte aus Holz, Bronze oder Speckstein, Fotografien, Installationen, Textilarbeiten, Keramiken und vieles mehr. Tradition hat mittlerweile auch eine kleine kulturhistorische Ausstellung mit lokalem Bezug. In diesem Jahr haben Axel Köhler und Johann Bross eine Dokumentation über „Hausschlachtungen in alter Zeit“ erstellt, die in der Remise Gehrmann, Billerbecker Straße 30, zu sehen sein wird.

Freuen dürfen sich die Besucher außerdem wieder auf ein kulturelles Rahmenprogramm mit Musik und Lesung, das ebenso wie sämtliche Ausstellungen kostenlos besucht werden kann. Damit unterstreicht die Daruper Landpartie ihren nicht-kommerziellen Charakter, ebenso mit der Tatsache, dass es sich ausdrücklich um keine Verkaufsausstellung handelt. Die Freude an und die Auseinandersetzung mit der Kunst stehen klar im Vordergrund und natürlich der Austausch mit anderen Kulturfreunden sowie den Künstlern, die in der Regel an beiden Tagen vor Ort sind.

Sämtliche Ausstellungsorte sind so gewählt, dass sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut zu erreichen sind. Wer sich kutschieren lassen möchte, kann bei Heinz Gerding und Ludger Messing zusteigen, die mit Pferdekutschen durchs Dorf fahren. Für Verpflegung ist natürlich ebenfalls gesorgt, insbesondere im Landfrauen-Café am Sportplatz locken selbst gebackene Kuchen und Torten, frische Waffeln und herzhafte Schnittchen sowie heiße und kalte Getränken.

Veranstaltet und organisiert wird die Landpartie seit ihrer Premiere im Jahr 2007 von einer Gruppe Ehrenamtlicher, die sich den Namen Rat der Daruper Landpartie gegeben hat. Für sein außergewöhnliches Engagement erhält der Rat nur eine Woche nach der Landpartie den Johann-Conrad-Schlaun-Preis, den der Schlaun-Cirkel Nottuln alle zwei Jahre verleiht.

Die Landpartie findet heute in der Zeit von 13 bis 18 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr statt. Die Organisatoren bitten Besucher aus der näheren Umgebung, möglichst mit dem Fahrrad anzureisen. Alle Autofahrer können neben den öffentlichen Parkplätzen im Ort ausnahmsweise auch den Schulhof der Grundschule, Wybbert 12, und die Schützenfestwiese (alter Sportplatz) an der Feuerwache, Coesfelder Straße 7, zum Parken nutzen.

Zahlreiche Informationen zu Ausstellern und Ausstellungsorten sowie zum Rahmenprogramm gibt es in einem Flyer, der unter anderem im Landfrauen-Café erhältlich ist, sowie online unter

| www.daruper-landpartie.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6870624?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F968628%2F
Prognose: Konservative mit absoluter Mehrheit im Parlament
Boris Johnson verlässt mit seinem Hund Dilyn ein Wahllokal in London.
Nachrichten-Ticker