Christian Huys und Rike Meiselbach erwerben Schmuckstück im Daruper Ortskern
Alte Diele ist in neuen Händen

Darup. Die Alte Diele in Darup hat neue Eigentümer: Christian Huys, in Nottuln aufgewachsen und seit einigen Jahren wieder auf dem Draum zu Hause, und Neubürgerin Rike Meiselbach haben die Immobilie von Vorbesitzer Dr. Jürgen Kämper erworben. Das bestätigte Huys auf Anfrage und teilte weiter mit, dass das denkmalgeschützte Schmuckstück, dessen Baujahr auf 1640 datiert wird, wie bisher zu Wohnzwecken genutzt wird. Einen Teil der Alten Diele wird Rike Meiselbach bewohnen, die schon lange auf der Suche nach einem Fachwerkhaus im Münsterland war. Der andere Teil bietet mit Privat- und Gemeinschaftsräumen Platz für die bestehende Wohngemeinschaft. Auch Jürgen Kämper wird vorerst dort wohnen bleiben, wenn auch als Mieter.

Freitag, 06.11.2020, 13:34 Uhr
Die Alte Diele blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Als Gildehaus erbaut, diente sie jahrzehntelang als Gasthof. Inzwischen wird sie als Wohnhaus genutzt, was nach Auskunft der neuen Eigentümer auch so bleiben soll. Foto: Christine Tibroni

Erst 2018 hatte er das Gebäude im Schatten der Kirche Ss. Fabian und Sebastian aus jahrelangem Dornröschenschlaf geweckt und aufwändig saniert, um dort ein ambitioniertes, generationsübergreifendes Wohnprojekt zu realisieren: die „Lebensgemeinschaft Alte Diele zu Darup“. Der Name zeigt an, dass es nicht nur darum ging, unter einem Dach zu wohnen, sondern Gemeinschaft zu leben, beim gemeinsamen Kochen und Essen, bei der Pflege von Haus und Garten, in der Freizeit. Zudem sollte Raum für Kultur und Bildung sein. Ein deutliches Statement gegen zunehmenden Individualismus und Isolation. „Das, was wir ursprünglich vorhatten, hat sich leider nicht erfüllt“, bedauert Kämper, der sich gleichwohl freut, mit Christian Huys und Rike Meiselbach, Käufer gefunden zu haben, die gemeinschaftliches Wohnen in der Alten Diele weiterhin ermöglichen und nach eigenem Bekunden „alte Häuser lieben.“ Zum Kaufpreis wollten sich beide Seiten nicht äußern.

Mit Blick auf den beruflichen Hintergrund der neuen Eigentümer, beide sind in Münster in der Gastronomie tätig – Huys als Geschäftsführer des Hot Jazz Clubs und der Roten Lola – stellt sich die Frage, ob sie sich auch in der Alten Diele, die viele Jahre als Gasthaus genutzt wurde, wieder ein kleines Café oder Ähnliches vorstellen könnten. Huys verneint das sehr deutlich. „Unsere gastronomischen Aktivitäten konzentrieren wir auf Münster.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7666421?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F968628%2F
Nachrichten-Ticker