Gescher
„hautnah“ schließt zum Jahresende

Gescher (js). Der nächste Rückschlag für den Einzelhandel in Gescher: Das Wäschegeschäft „hautnah“ an der Hauptstraße 14, vor über 30 Jahren an anderer Stelle als Aussteuermarkt gegründet, schließt zum Jahresende. „Wir haben uns nach langen und intensiven Überlegungen und schweren Herzens dazu entschlossen“, sagte Elisabeth Lanfer gestern. Die Gründe seien vielschichtig: Billiganbieter, Discounter und der Internethandel machten dem Einzelhandel das Leben schwer. Auch die Schließung des Schuhhauses Tenbrock und der Umzug von Arztpraxen und Apotheken hätten deutliche Spuren hinterlassen. Zum Jahr 2020 anstehende Investitionsmaßnahmen und nicht zuletzt Altersgründe hätten in Summe zur Schließungs-Entscheidung geführt. Lanfer: „Bis zum Jahresende sind wir wie gewohnt für unsere Kunden da.“

Dienstag, 01.10.2019, 07:48 Uhr
Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6971044?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker