Jugendhilfe Münsterland lädt zu Informationsabend in Gescher ein
Pflegefamilien gesucht

Gescher. Bei schönem Winterwetter stellte die Evangelische Jugendhilfe Münsterland auf dem Weihnachtsmarkt in Gescher ihr Angebot vor. Viele Menschen zeigten sich für das Thema Pflegefamilie interessiert, sodass die Einrichtung einen weiteren Infoabend anbieten möchte. Er findet am Dienstag (10. 12.) um 18 Uhr in den Räumen am Berkelweg 2a in Gescher statt.

Freitag, 06.12.2019, 18:18 Uhr
„Jeder kann Familie sein“: Auf dem Weihnachtsmarkt in Gescher informierten Nicole Rüther und Thomas Frank von der Jugendhilfe Münsterland über die verschiedenen Modelle der Betreuung. Foto: Jürgen Schroer

„Alles unter einem Dach hat den Vorteil, für jede Situation das richtige Familienangebot zu finden. Viele fragen sich ob, sie für so eine spannende Aufgabe in Frage kommen und wenn ja, was genau passt zu mir“, erläutert Thomas Frank von der Jugendhilfe. In gemeinsamen Gesprächen könnten die Mitarbeiter den Familien ein Feedback geben, wo deren Stärken für bestimmte Lebenssituationen von Kindern seien. „Wir werden wiederum von den Jugendämtern angesprochen, ob wir Familien als passenden Ort für ein bestimmtes Kind erkannt haben. Unsere Haupttätigkeit liegt in der passgenauen Zuordnung und der kontinuierlichen Beratung während des Aufenthaltes“, so Frank.

Die Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen, ihre körperliche und seelische Entwicklung machen verschiedene Formen von „Pflegefamilie“ notwendig:

7 Pflegefamilien sind eine bewährte Hilfeform für meist junge Kinder, deren Entwicklung bislang kaum nachhaltigen Störungen ausgesetzt war und die sich voraussichtlich noch einmal umfassend auf die Integration in eine neue Familie einlassen können.

7 Gastfamilie JuMeGa® (junge Menschen in Gastfamilien) ist eine besondere Betreuungsform für Kinder und Jugendliche, die durch die Maschen der sonstigen Jugendhilfeformen fallen. Die Erfahrungen zeigen, dass ein familiäres Umfeld vielen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, Beziehungen einzugehen, sich zu stabilisieren und emotional sowie sozial zu reifen. Das Leben in einer Gastfamilie kann kurzfristig oder auf längere Zeit angelegt sein.

7 Die Inobhutnahme von Kindern im Alter von 0 - 10 Jahren ist ein Angebot der kurzfristigen Unterbringung und entlastet Eltern und Kinder in Krisensituationen.

Gesucht werden interessierte Familien, Paare oder alleinstehende Personen, die bereit sind, ein Kind oder Jugendlichen bei sich im Haushalt aufzunehmen und zu unterstützen. Es ist keine pädagogische Ausbildung notwendig, die Bezahlung/Vergütung erfolgt durch angemessenes Pflegegeld und Erstattung aller materiellen Aufwendungen. „Wir unterstützen die Familien auf dem Weg, Pflege-, Gast- oder Inobhutnahmefamilie zu werden“, teilt die Jugendhilfe Münsterland mit. Zum Infoabend am kommenden Dienstag um 18 Uhr sind alle Interessierten willkommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115405?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker