Gescher
Es ist eine Prinzessin! In Gescher schwingt Marion I. das Zepter

Gescher (js). Mindestens so groß wie das Orkantief „Sabine“ war die Überraschung, die die Stadtkarnevalisten den Gescheranern bereiteten: Erstmals in der 70-jährigen Karnevals-Historie bestieg am Sonntag eine Frau die Prinzenglocke. Marion I. (Pierk) heißt die Prinzessin, die nun für ein Jahr das Zepter schwingt. Im schwarz-goldenen Kostüm mit Diadem im Haar präsentierte sich die 47-Jährige aus der Nachbarschaft Kastanienweg vor dem Rathaus der jubelnden Menge, die sie mit „Marion, Marion“-Rufen feierte. „Sie ist seit zehn Jahren immer wieder vorgeschlagen worden“, freute sich Karnevalisten-Chef Theo Heisterkamp über den gelungen Coup. Wetterbedingt konnte Geschers erste Prinzessin nur eine verkürzte Runde drehen, aber die genoss sie sichtlich. Und das Volk machte begeistert mit.

Sonntag, 09.02.2020, 16:20 Uhr
Große Überraschung: Seit Sonntag schwingt Prinzession Marion I. (Pierk) das närrische Zepter in der Glockenstadt. Foto: az
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7249104?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker