Vorbeugende Maßnahmen sollen Ausbreitung des Corona-Virus verhindern
Stadt sagt Grünpatenparty ab

Gescher. Die für Freitag (13. 3.) geplante Grünpatenparty der Stadt Gescher im Mensagebäude der Gesamtschule Gescher wird nicht stattfinden, wie Bürgermeister Thomas Kerkhoff mitteilt. Zwar wollte die Stadt in der letzten Woche die Party noch durchführen, aber die Intensität des Themas habe eine Neubewertung der Situation erforderlich gemacht. „Ich habe diese Entscheidung am Montagabend in Abstimmung mit dem Ordnungsamt und unter Einbeziehung des Sponsors Innogy SE Grid & Infrastructure getroffen, um noch mit ausreichendem Vorlauf auch über die Hintergründe aufzuklären und die Grünpaten und Besucher der Party vorab zu informieren“, so Kerkhoff weiter.

Dienstag, 10.03.2020, 15:22 Uhr
Wegen der Corona-Krise ist die für Freitag geplante Grünpatenparty abgesagt worden. Foto: pixabay

Es bestehe zwar keine akute Gefährdungslage für Gescher, aber alle Veranstalter, Firmen und auch Behörden seien nach den Hinweisen des Bundesministers der Gesundheit sowie des Robert-Koch-Instituts gehalten, besonnen zu handeln und größere Veranstaltungen auf ihre Notwendigkeit hin zu prüfen. „Diesem Erfordernis kommen wir nach. Auch wenn viele Grünpaten sich auf die Party freuen und es mit Sicherheit auch verdient haben, eingeladen zu werden, so steht derzeit doch die Vorbeugung der Ausbreitung des Corona-Virus im Vordergrund“, erläutert Kerkhoff die Entscheidung.

Die Grünpaten werden schriftlich informiert und erhalten so einen eigenständigen Hinweis auf den Ausfall der Veranstaltung, teilt der zuständige Fachdienst Umwelt und Planung mit. Die Stadt Gescher bittet insoweit um Verständnis für die Entscheidung und teilt gleichzeitig mit, dass die Veranstaltung in den Sommermonaten 2020 nachgeholt werden soll. Hierzu werden alle Grünpaten erneut eine persönliche Einladung erhalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7320719?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker