Gescher
Osterfeuer lodern „anders“

Gescher. Eigentlich war alles ganz anders geplant: Mitglieder der Landjugend und der Messdiener hatten in einer gemeinsamen Aktion Anfang des Jahres die ausgedienten Weihnachtsbäume in der Glockenstadt eingesammelt. Zu Ostern sollten sie dem großen Osterfeuer als Grundlage dienen. Doch Corona macht einen Strich durch die Planung. Ein öffentliches Osterfeuer war untersagt; stattdessen durfte das Feuer bereits am Mittwoch entzündet werden – unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Lediglich zwei Aufsichtspersonen durften den lodernden Flammen zusehen. Bleibt für die Organisatoren nur zu hoffen, dass im kommenden Jahr wieder ein traditionelles Osterfeuer entzündet werden kann. Das Bild zeigt das Osterfeuer der KLJB/Messdiener in Estern.

Mittwoch, 08.04.2020, 17:58 Uhr
Das Osterfeuer, das Landjugend und Messdiener in Estern vorbereitet hatten, loderte gestern unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Foto: Franz-Josef Schulenkorf
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7363022?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947616%2F
Nachrichten-Ticker